Wintertrends im Überblick

In den Straßen leuchten Lichterketten, ein leichter Duft von Glühwein und Lebkuchen hängt in der Luft und die Welt ruht bereits unter einem zarten Schleier von Frost: Der Winter ist endlich da und bringt eine fast märchenhafte Stimmung mit.
So schön der Zauber der kalten Jahreszeit auch sein kann, so schwierig gestaltet sich die Frage nach dem perfekten Winter-Outfit. Der warme Lieblingspulli ist leider oftmals nicht sehr stylisch und durch die schicken Lederleggings merkt man jeden Windhauch. Die Lässigkeit der Herbstlooks ist für die eisigen Temperaturen nicht geeignet und die dicken Daunenmäntel halten zwar warm, lassen jedoch nicht sehr viel Spielraum für modische Details.
Wie kommen wir also stylisch und vor allem warm durch den Winter? Und welche Key-Pieces zaubern im Nuh ein Winter-Outfit zum dahin schmelzen?

 

Kuschel-Alarm

Teddy-Fleece und Fake-Fur sind in aller Munde und erobern die Modeszene im Sturm. Kein Wunder, denn es ist unmöglich sich nicht in den Look zu verlieben, der uns wie lebensgroße Teddys aussehen lässt. Noch dazu sorgt das weiche Kuschelfell dafür, dass wir selbst an kalten Tagen behaglich gewärmt werden. Ob als Jacke, Mantel oder Flauschpulli: Dieser Trend gehört eindeutig zu den Must-haves der Wintersaison.
Alles, was du über den Trend noch wissen musst, findest du hier.

Kurzmantel: Aniston CASUAL

 

Layering-Look

Der klassische Zwiebel-Look hat nicht nur einen trendigeren Namen, sondern vor allem auch einen neuen Style bekommen. Die Kunst des Schichtens besteht aus der unterschiedlichen Länge der Lagen. Unter unserem Lieblings-XXL-Kuschelpulli blitzen die zarten Schößchen einer überlangen Bluse hervor. Das kreiert einen schönen Kontrast und setzt dem voluminösen Style feminine Akzente. Eine enge Jeans oder eine Thermo-Strumpfhose mit eleganten Overknees-Stiefeln passen perfekt zu diesem Look. Ein langer Parka oder Mantel und ein überlanger Schal halten die Kälte zuverlässig von uns fern. Dieser Look lebt von Kontrasten: Wolle und Seide, übergroßer Pulli zu enger Hose.

Tipp: Beim Layering gilt es, mindestens zwei und maximal fünf Teile übereinander zu schichten. So bleibt jedes Kleidungsstück ein Hingucker.

Strickschal: J.Jayz; Strickmütze: Jack Wolfskin; Pullover: Object; Spitzenshirt: heine CASUAL

Leder

Was wir während dem restlichen Jahr als Jacke schätzen, hat im Winter an unseren Beinen Hochsaison: Hosen aus Leder bzw. Lederimitat. Kein anderes Material ist so vielseitig und wandelbar wie das glänzende Material. Ob zur eleganten Bluse im Büro, lässig zum XXL-Pulli, eleganten Overknees oder derben Boots: Die enge Hose verleiht jedem Outfit das gewisse Etwas. Ein besonderer Pluspunkt für die Hosen und Leggings ist die Winter-Ausstattung mit Thermo-Futter. So können wir selbst eisigen Temperaturen mit Stil trotzen.

 

 

Ugly X-Mas

Unser heimlicher Lieblingstrend darf natürlich auch in dieser Saison nicht fehlen. Der wundervoll kitschige Ugly X-Mas Pullover gehört zu Weihnachten wie Plätzchen, Lebkuchen und „Last Christmas“ von Wham! Am liebsten würden wir den gemusterten Strickpullover in den verrücktesten Farben gar nicht mehr ausziehen. Und das Beste: Das müssen wir auch nicht! Denn der Trend ist zwar unübertroffen kitschig, aber auch unübertroffen stylisch.

Pullover wollweiß: Aniston CASUAL; Pullover schwarz: Aniston CASUAL, Pullover nachtblau: Aniston CASUAL; Pullover rot: Aniston CASUAL

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.