St. Martin: Laternenumzug

Kinderschuhe für den St.Martinsumzug

Am 11.11. ist St. Martin, das Fest, das alle Kinder kennen. Nach der Legende ritt St. Martin an einem Wintertag zu einer Stadt und traf vor den Stadttoren einen Bettler. Dieser trug weder warme Kleider noch Schuhe. St. Martin schenkte den Bettler die Hälfte seines Mantels. Seit dem ziehen die Kinder jedes Jahr mit Laternen in der Hand durch die Straßen und spielen die Geschichte von St. Martin nach. Die Laternen werden vorher meistens im Kindergarten selbst gebastelt. Und so gehen Kinder mit ihren bunten Laternen in der Hand durch die Straßen. Von weitem sieht man die vielen roten, gelben und grünen Lichter und hört wie die Kinder „Ich geh mit meiner Laterne“ singen. Damit die Kleinen beim Laternenumzug durchhalten, habe ich euch ein paar bequeme Kinderschuhe herausgesucht:

Kinderschuhe für den Laternenumzug

Kinderschuhe Kollage

Warme Kinderschuhe zum Laternenumzug an St.Martin

Ich habe damals im Kindergarten eine Mauslaterne gebastelt. Einfach einen Luftballon aufblasen, mit Kleister und Transparentpapier halb bekleben, trocknen lassen, Luftballon platzen lassen. Ohren dran kleben, Gesicht drauf malen, Kerze rein. Fertig!
Dazu hat mich meine Mama in warme Stiefel gesteckt, damit man keine Kalten Füße bekommt.

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.