Oktoberfest

O’zapft is! Lange haben wir diesem Tag entgegengefiebert. Am vergangenen Samstag war es endlich soweit und der 186. Anstich der Wiesn fand nach dem traditionellen Einzug der Brauereien auf die Theresienwiese statt. Vom 21. September bis zum 6. Oktober hat das Münchner Oktoberfest die Stadt nun wieder voll im Griff. Zwischen prominenten Gästen aus aller Welt und der berühmten Maß Bier haben wir für euch die schönsten Dirndl und Trachtenkleider der Saison erspäht und geben euch Last-Minute-Tipps für einen gelungenen Auftritt auf der Wiesn.

 

Dirndl-Trends

Die weiblichen Kurven werden perfekt betont, der Fokus liegt auf einer schmalen Taille und dem Dekolleté– das Dirndl ist Kult. Während schlichte Modelle nie aus der Mode kommen, können wir jedes Jahr auch die neuesten Interpretationen des Kleides bewundern. Der große Trend für dieses Jahr ist der Metallic-Look!
Wer eine dezentere Variante des Looks ausführen möchte, ist mit Modellen in Rosé- und Nudetönen bestens beraten. Der elegante Glanz sowie rüschen- und perlenbesetzte Schürzen verleihen uns einen mädchenhaften Charme, dem sich niemand entziehen möchte.

Alle Fashionistas, die gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, greifen am besten zu Modellen in kräftigen Farben und auffälligem Glanz. Gold-, Rot- und Blautöne verleihen dem Dirndl einen Hauch monarchischen Flair, der uns bewundernde Blicke garantiert!

Ein besonderer Hingucker ist das Dirndl in schwarz: Während die Farbe im Alltag eher unauffällig und schlicht ist, sticht sie auf der Wiesn sofort ins Auge! Farbige Details an Mieder und Schürze setzen hübsche Akzente. Das kleine (oder lange) Schwarze lässt uns auch auf der Wiesn nicht im Stich.
Kleine Erinnerung für alle, die nicht wissen, auf welcher Seite man die Dirndl-Schleife trägt: Links heißt Single, rechts vergeben. Die Mitte wählen unentschlossene und die Schleife hinten tragen Kellnerinnen, Witwen und Kinder.

 

Dirndl: Country Line, Dirndl: Turi Landhaus, Dirndl: Marjo

 

Last-Minute-Tipps

Du hast ein oder mehrere Dirndl zuhause aber dir steht der Sinn nach etwas Neuem? Kein Problem! Mit einer neuen Schnürung und einer anderen Schürze verleihst du gleich dem ganzen Kleid einen völlig neuen Look! Frag am besten deine beste Freundin, ob ihr untereinander Accessoires tauscht – so profitiert ihr beide davon und schont euren Geldbeutel.

Für ein weiteres Highlight deines Auftrittes sorgst du mit den richtigen Schuhen! Während tagsüber noch die Sonne lacht und die Temperatur in den Festzelten mit der Stimmung nach oben steigt, wird es gegen Abend herbstlich kühl. Zum Glück kannst du dein Dirndl sowohl zu Pumps oder halboffenen Schuhen, als auch zu Stiefeletten tragen.
Unser Tipp: Trachtensocken mit zarter Spitze setzen besonders zu geschlossenem Schuhwerk einen hübschen Akzent.

 

Trachtenschuh: Krüger Madl, Trachtenpumps: Hirschkogel, Trachtenstiefelette: Hirschkogel, Trachtensocken, Trachtenstiefel: Hirschkogel

 

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.