Faltbare Ballerinas

Wer kennt es nicht? Eine lange Partynacht neigt sich dem Ende zu und Ihr macht Euch auf den Heimweg. Die wunderschönen High Heels waren zwar auf der Party ein absoluter Hingucker, langsam bemerkt man aber die schmerzenden Füße. Was tun? Die Zähne zusammenbeißen und den Heimweg in den unbequemen High Heels antreten oder diese doch lieber ausziehen und barfuß weiterlaufen? Nun gibt es eine dritte und deutlich bessere Variante: Faltbare Ballerinas!

Schick, bequem & praktisch

Die meisten Frauen werden das Gefühl von schmerzenden Füßen in High Heels nur zu gut kennen. Denn auch wer gerne hohe Schuhe trägt, kann deren Unbequemlichkeit nach längerer Tragezeit nicht leugnen. Genau für diesen Fall sind die zusammengerollten Ballerinas die ideale Lösung.

Nicht nur für den Heimweg nach einer Party sind die trendigen Begleiter geeignet, sondern auch für lange Arbeitsstage in unbequemen Schuhe. Dank ihrer flexiblen Sohle passen  die Ballerinas in jede Handtasche und man muss auch nicht auf den Trendfaktor verzichten. Die kleinen Helfer gibt es nämlich in verschiedenen Farben, weshalb sie sich zu jedem Outfit gut kombinieren lassen.

Die „Notfallschuhe“ sollen zudem auch noch bequem sein. Die bewegliche Sohle sowie das flexible Obermaterial der Ballerinas passen sich (angeblich) bereits nach kurzem Tragen den Füßen an.

Im Internet gibt es die faltbaren Ballerinas bereits ab 15€. Bei myfabs.de werden sie in einer praktischen Aufbewahrungsbox geliefert, zusätzlich erhält man eine Stofftragetasche, um die gewechselten Schuhe sicher und bequem zu transportieren.

Also ich finde diese kleinen Helfer absolut praktisch und werde mir auf jeden Fall bald ein Paar bestellen. Denn dann heißt es nach der nächsten Party: Raus aus den High Heels, rein in die Ballerinas! 🙂

P.S.: Fall jemand schon eigene Erfahrungen mit den faltbaren Ballerinas gemacht hat, kann er sie uns sehr gerne mitteilen!

 

Faltbare Ballerinas

Faltbare Ballerinas

 

Quelle: http://www.myfabs.de/

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail
Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.