DIY Adventskalender

Welche Form euer DIY-Adventskalender annimmt, liegt ganz in eurer Hand. Die Varianten sind vielfältig.

Tütchenkalender

  • 24 kleine Tüten oder/und
  • Geschenkpapier
  • Nummernaufkleber von 1 – 24

Anleitung: Je nach Größe und Beschaffenheit der Geschenke, lassen sich diese ganz einfach in hübsch verzierte Tütchen verstauen. Die Tüten kannst du zum Beispiel im Supermarkt, im Schreibwarenhandel oder im Internet erwerben. Zusätzlich kannst du sie noch mit kleinen Weihnachtsmotiven oder Zweigen verzieren. Klebe die Nummern von 1 – 24 auf die Tüten. Größere Geschenke kannst du in passendes Geschenkpapier wickeln und ebenfalls mit Nummern versehen.
Diesen Kalender kannst du als hübsche Deko auf einen Tisch stellen und ihn mit Weihnachtskugeln und Lichterketten in Szene setzen.

Du kannst ihn aber auch als Mobilekalender gestalten und die Tütchen aufhängen. Dazu brauchst du:

  • Ein Gitter (z.B. am Tisch) oder
  • einen stabilen, geraden Ast
  • Schnüre / flexibler Draht
  • Grünzeug (z.B. Tannenzweige, Lorbeerzweige)
  • Seile / stabile Schnüre zum Befestigen

Anleitung: Binde die Zweige mit einer Schnur oder dem Draht so um den Ast, dass sie gut halten und den Ast vollständig bedecken. Um die Tüten und Geschenke bindest du Schnüre in unterschiedlichen Längen, sodass du sie gut aufhängen kannst.
Tipp: In die Tüten kannst du kleine Löcher stanzen, um die Schnüre zu befestigen.
Binde nun die kleinen Geschenke an den Zweig oder das Gitter. Achte darauf, dass die Geschenke versetzt nebeneinander hängen. Um den Ast aufzuhängen, brauchst du einen Haken oder stabilen Nagel in der Wand und ein Seil, welches du an den Enden befestigst.

 

Gutscheinkalender

Wer lieber Zeit schenken möchte und nicht viel Platz hat, einen Kalender aufzustellen, kann ganz einfach einen Gutscheinkalender basteln. Du brauchst:

  • ein Glas oder eine kleine Kiste
  • 24 kleine Zettel (quadratisch)
  • Nummernaufkleber von 1 – 24
  • Bast, Zweige, Kugeln zum verzieren

Anleitung: Schreibe auf jeden Zettel eine Unternehmung oder ein besonderes Erlebnis, welches du gerne mit der Person teilen möchtest. Falte die Zettel zu kleinen Briefen zusammen, indem du alle vier Ecken nach innen klappst. Klebe die Briefe mit den Nummern zu. Gerne kannst du sie noch mit kleinen Weihnachtsmotiven verzieren. Lege nun alle Briefe in das Glas oder die Kiste, oder spieße die Zettel so auf einen Holzspieß, dass eine Tannenbaum Optik entsteht. Dekoriere die Spitze des Spießes mit einem Stern und klebe das untere Ende mit Heißkleber auf eine kleine Holzplatte. Dekoriere das Glas weihnachtlich, indem du mit Bast Tannenzweige und kleine Kugeln herumbindest.

 

Geschenkideen

Für alle, denen noch eine kleine Inspiration fehlt, haben wir ein paar der schönsten Geschenkideen für jedes Budget aufgelistet:

Handschuhe: Capelli New York, Armband: Thomas Sabo, Anhänger: Thomas Sabo, Schuhpflege-Set: UGG, Socken: Burlington

  • Selbstgebackene Plätzchen
  • Weihnachtsschokolade
  • Wintertee
  • Weihnachtssocken
  • Rubbellose
  • Duftkerzen
  • Gutschein für einen Thermenbesuch
  • Gutschein für ein Abendessen
  • Gutschein für eine Massage
  • Glücksbringer
  • Schmucksets
  • Handschuhe
  • Mützen
  • Schuhpflegesets

Vergesst nie: Das schönste Geschenk ist Zeit mit unseren Liebsten.

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.