Die sind spitze

Eines sei vorweggenommen: Wer in Sachen Schuhtrends im Frühjahr/Sommer 2015 glaubt, dass er zu schwindelerregenden High Heels greifen muss, liegt leider falsch. Denn flache Treter standen noch nie so sehr im Mittelpunkt wie heuer. Egal ob Riemen-Sandale oder Slingpumps mit Miniabsatz – Hauptsache flach und spitz! 🙂 Sie sorgen neben einem coolen Look auch noch für entspannte Füße.

Was sind Flats?

„Flats“ (dt. Adjektiv „flach“) stehen für Schuhe mit kaum Absatz, wie etwa Ballerina oder Slipper. Sie alle sind in diesem Jahr total angesagt und zusätzlich noch super bequem – so schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Unter den Begriff „Flats“ fallen auch Brogues, Creepers und Loafers. Für die, die sich noch nicht viel unter den Begriffen vorstellen können, hier eine kurze Erklärung für euch:

Brogues sind eigentlich Schnürschuhe aus der Herrenwelt mit auffälliger Lyra-Lochung. Dem Schuh geht eine lange Tradition voraus, welche nach Schottland und Irland führt.

Creepers haben als Merkmal eine durchgängige Plateau-Sohle, die dem Schuh eine besondere Ästhetik verleiht.

Loafers hingegen haben einen kleinen Absatz, sind aber dennoch in der Kategorie flache Halbschuhe zu finden. Sie werden auch häufig als College-Schuhe bezeichnet und sind zum „Hineinschlüpfen“ geeignet.

Wie kombiniert man Flats?

Durch ihre spitz zulaufende Form wirken sie sehr ladylike und verleihen jedem Outfit einen eleganten Touch – mit flachen Schuhen ist eben alles möglich. Bei den Modellen dominieren die klassischen schwarzen Flats, weil sie einfach zu jedem Look passen. Wer dann doch etwas ausgefallener ist, findet diesen Sommer auch Ballerinas mit aufwendigen Details, wie etwa Riemchen oder auffälligen Nähten. Ein absoluter Hingucker wird der Materialmix aus Glatt- und Veloursleder sein.

Vor allem im Büro wirken sie eleganter als ihre runden Verwandten und machen eine besonders gute Figur. Sie wirken weniger exzentrisch und haben zudem viel mehr Sexappeal.

Der Vorteil von Flats ist, dass sie den Fuß optisch verlängern und ihn dadurch schlanker und schmaler wirken lassen. Am besten kombiniert man hierzu einen ausgestellten Rock, eine 3/4 Hose oder die neuen Culottes, die durch ihre gekürzte Länge das Auge auf den Knöchel und die Schuhe richten lassen.

Im Gegensatz dazu stehen spitze Flats meist nur schlanken Beinen, wenn man sie zu einem Rock oder einem Kleid kombiniert. Wichtig dabei ist auf die Proportionen zu achten, denn schon ein kleiner Fehler bei der Länge lässt die Schuhe schnell unvorteilhaft wirken.

Habt ihr schon die passenden Flats für das Frühjahr Zuhause? Wenn nicht gibt es auf I’m walking eine große Auswahl, die jedes Schuh-Herz höher schlagen lässt :-).

 

http://www.myself.de/mode-stil/schuhe-accessoires/flache-spitze-schuhe-die-sind-spitze

http://www.desired.de/flache-schuhe-die-angesagten-flats-am-besten-kombinieren/id_66001558/index

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar