Dandy-Look

Die Chelsea Boots von Tamaris strahlen Eleganz und Klasse aus.

Chelsea-Boot von Tamaris

In den Anfängen des 19. Jahrhunderts entstanden, hat es der Dandy-Look bis in die Neuzeit geschafft. Wortwörtlich übersetzt heißt Dandy „der Laffe“ oder „der Gack“. Das bedeutet, dass sich ein Mann übertrieben modisch kleidet und recht eitel ist. Gemeint ist hier aber viel mehr ein Mann mit tadellosen Manieren und gutem Benehmen – ein echter Gentleman also, der sowohl elegant, als auch exklusiv in Smoking oder Anzug gekleidet ist. Der Schriftsteller Oscar Wilde ist ein gutes Beispiel für diese typisch britischen Gepflogenheiten und Kleidungsweise.

In der Mode steht der Dandy-Look eher für maskuline Schnitte oder Formen mit femininen Details. Zu Beginn hatte dieser androgyne Look es noch recht schwer. Auch Marlene Dietrich konnte ihn in den 1930er Jahren nicht etablieren. Sie war nicht nur die erste Frau, die Männerkleidung trug, ihr verdanken wir auch die Marlenehose. Damals ein Skandal, heute ein Sinnbild für Weiblichkeit und Sexappeal.
Erst der Designer Yves Saint Laurent schaffte es den Dandy-Look 1965 mit einer kompletten Kollektion zu revolutionieren.

Dieser Look spielt nicht nur mit den Geschlechterrollen, er strahlt auch Stärke und Power aus. Heute tragen ihn unter anderem Fashionistas wie Alexa Chung oder Kate Moos.

Stehe deinen Mann

Egal ob Chelsea-Boot, Schnürer oder Stiefelette, die androgynen Formen machen auch vor unseren Schuhen keinen Halt. Kleine, weibliche Details wie Kordeln, Cut Outs oder Schnallen lockern den Look etwas auf. Der Dandy-Trend spielt nicht nur mit Stilrichtungen, er verbindet auch verschiedene Materialien wie Lack, Metall oder Nieten. Obendrein ist dieser Schuh nicht nur vielseitig, er ist auch einfach zu kombinieren. Dandy-Schnürer wirken in der Kombination mit lässigen Materialien wie Jeans oder Strick besonders edel.Egal ob zum zarten Kleid oder der Skinny Jeans – dieser Schuh setzt immer ein Statement. Ihr könnt ihn aber auch zur Chino- oder der Marlenehose tragen. Das Luxuslabel Chanel kombinierte z.B. goldene Dandy-Schnürer zu groben Strick. Wer’s etwas derber mag, der trägt ein Holzfällerhemd dazu. Dandy-Schuhe sind also absolut alltagstauglich, ob zum Shopping-Trip mit der besten Freundin oder zum Meeting im Büro, mit diesem Schuh setzt ihr auf jeden Fall ein modisches Statement!

Dieser Schuh ist definitiv alles, aber nicht langweilig! Ihr habt euren Dandy-Schuh noch nicht gefunden? Schaut einfach mal auf I’m walking.de vorbei 😉

 

Quelle:

http://shoe-stories.de/14162/dandy-schuhe-2015/

 

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.