Birkenstock

Das Logo der Marke Birkenstock besteht aus schwarzen Lettern.Ein sehr umstrittener Trend in der Modewelt – Birkenstock. Viele Leute assoziieren damit langweilige Modelle und fühlen sich nicht up to date. Doch ganz im Gegenteil: Gerade mit diesen Schuhen liegt ihr dieses Jahr absolut im Trend! 🙂 Denn die Birkenstock-Sandale hat sich weiter entwickelt und bietet nun nicht nur Komfort, sondern ist auch ein absolutes It-Piece.

Hintergründe

Erfunden wurde Birkenstock bereits im Jahre 1896 mit der ersten flexiblen Fußbetteinlage. Sechzig Jahre später, also Anfang der 1960er-Jahre, wurde dann der endgültige Schuh dazu entworfen – die Birkenstock-Sandale. Das Label, das seinen Sitz in Neustadt (Rheinland-Pfalz) hat, macht Gewinn durch den Verkauf in über 80 Länder und beschäftigt weltweit rund 2000 Mitarbeiter.

Bereits in den 70er-Jahren erreichte Birkenstock in der Alternativ- und Umweltbewegung einen Kultstatus und war ebenso bei Ärzten und Krankenschwestern als bequemer Arbeitsschuh äußerst beliebt. International bekannt wurde die Sandale erst durch die deutschen Urlauber, welches man auch eher als modisches No-Go in Verbindung mit weißen Tennissocken sehen kann. Der erste Laufsteg-Auftritt folgte dann in den 90er-Jahren durch dem Designer Marc Jacobs.

Qualität

Die Birkenstock-Modelle waren schon immer bekannt für den hohen Komfortgrad, den sie den Kunden bieten. Aufgrund des Wissens über das Schuhhandwerk über Generationen hinweg, kann das Label höchste Qualität und beste Verarbeitung garantieren. Es werden für das originale Birkenstock-Fußbett nur beste Rohstoffe verwendet, wie beispielsweise Kork, Latex und Jute. Durch die umweltschonende Produktion wird großer Wert auf wasserlösliche und lösungsmittelfreie Klebstoffe, sowie strom- und energiesparende Techniken gelegt.

Ein großer Vorteil bei Birkenstock ist die Bestellung von Sonderanfertigungen gegen einen geringen Aufpreis. Zusätzlich kann man auch separate Einlegesohlen für verschieden beanspruchte Füße bestellen, welche in jeden beliebigen Schuh eingelegt werden können. Denn niemand möchte auf den einzigartigen Birkenstock-Komfort und die Fuß-Gesundheit verzichten müssen. In den Bereichen Sonderanfertigungen und Reparaturservice ist Birkenstock derzeit eines der führenden Unternehmen im Bereich Service.

Trend

Die Auswahl an Birkenstock-Modellen ist riesig und reicht von Sandalen über Slipper bis hin zu Clogs. Ein großes Augenmerk liegt auf der Materialauswahl und der Verarbeitung der Schuhe, denn Birkenstock arbeitet mit Liebe zum Detail. Mit Modellen in Jeans, mit grafischen Prints und robustem Baumwollstoffen im Stoned-Washed-Look präsentiert sich das Label in diesem Jahr. Zudem sind Applikationen wie Schmucksteinbesatz, Muster und Lack nicht mehr wegzudenken.In neutralem Schwarz ist die Sandale sehr unauffällig.

Aber natürlich ist auch die Standard-Sandale immer noch „in“. Ihr könnt den Klassiker zum lässigen Alltags-Look oder auch zu feinen Kleidern tragen.

Klickt euch doch einmal im Shop auf I’m walking durch und sichert euch die Trendschuhe! 🙂

 

http://www.stylebook.de/fashion/Trend-Birkenstock-Das-meist-verkaufte-Teil-des-Sommers-508776.html

 

http://www.natuerlich.de/birkenstock.htm

 

http://hopscotchshoeboutique.co.uk/wp-content/uploads/2013/07/800px-Birkenstock_logo3.jpg

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar