Bauchtaschen: Vom einstigen Fashion-No-go zum Must-have!

Egal in welcher Größe und aus welchem Material – die Bauchtasche ist vom einstigen Fashion-No-go zum Must-have aufgeblüht! Gerade seit den vergangenen drei Jahren sieht man sie immer häufiger auf Fashionshows und im Alltag. Doch wieso ist sie so beliebt und wie kann man die It-Bag stylisch kombinieren? Das und mehr zeigen wir dir jetzt!

Das Comeback der Bauchtasche

Sie galt in den 80ern als praktischer Begleiter, in dem man alles Wichtige bequem verstauen konnte: die Bauchtasche. In den 2000ern wandelte sie sich allerdings eher zum uncoolen Accessoire von Touristen und Kleinkriminellen. Heute hat sich die Tasche ihr gutes Image zurückerkämpft und erlebt ein echtes Revival.

Mit dem Comeback der Bauchtasche entstand in den letzten Jahren ein oft sehr skeptisch betrachteter Trend. Doch wieso sieht man immer mehr Leute mit der Kulttasche? Das hat zwei wichtige Gründe: Sie ist nicht nur super stylisch, sondern auch unglaublich praktisch! Die Gürteltasche schenkt ihrem Träger maximale Bewegungsfreiheit und ist dennoch sehr körpernah. Somit sind deine Wertsachen gut und sicher vor Dieben verstaut! Sie gilt mittlerweile als DAS Essential vieler Festivalfans, da sie – gerade im Sommer – einen stilvollen Ersatz zu fehlenden Jacken- und Hosentaschen bietet. Es lässt sich also sagen, dass man sie heute längst nicht mehr nur als uncooles Städtetrip-Accessoire nutzt. Aufgrund der vielen verschiedenen Formen und Materialien findet die Tasche auch Liebhaber, die eher nicht in das typische Touristen Klischee passen.

 

Styleguide

Beim Tragen von Bauchtaschen ist alles erlaubt: Die angesagten Modelle reichen von zarten Farben mit edlen Riemchen bis hin zu oversized Exemplaren in knalligen Farben. Doch wie trägt man sie denn nun? Vorne am Bauch, hinten am Rücken, oder doch quer über der Brust?  In den 80ern wurde sie fast ausschließlich vorne am Bauch getragen (daher auch der Name). Heute wird sie oft als eine Alternative zur Crossbody-Bag quer über der Brust getragen, in Form von Gürteltaschen um die Hüfte oder als Gürtelersatz um die Taille.

Um dir einen Einblick in die vielen Kombinations- und Tragemöglichkeiten einer Bauchtasche zu geben, haben wir hier einige Outfits für dich zusammengestellt:

 

Die Bauchtasche klassisch entspannt kombiniert von I'm walking!

Jeans: Tommy Hilifger; Sweatshirt: Levi’s; Schuhe: Tommy Hilfiger; Tasche: Tommy Hilfiger

Wir beginnen mit der klassischen Tragweise um den Bauch. Der Look aus Sweatshirt und Boyfriend-Jeans ist nicht nur super stylisch und bequem, sondern passt wegen der sanften Farbtönen auch super in den Frühling!

Die Bauchtasche crossbody zu einem casual Outfit combiniert von I'm walking!

Jeans: Tom Tailor; Pullover: Superdry; Schuhe: Converse; Tasche: KangaROOS

Selbst das schlichteste Outfit aus Pulli und Jeans kann in Kombination mit einer Bauchtasche stylisch und lässig werden! Wir tragen die Bauchtasche hier als einen Ersatz zur Cross-Body-Bag, quer über der Brust.

Die Bauchtasche in schicker Kombination von I'm walking!

Jeans: Aniston by BAUR; Pullover: Aniston by BAUR; Blazer: HaILY’S; Schuhe: Adidas; Tasche: INYATI

Um dir zu beweisen, dass man das Accessoire nicht nur sportlich kombinieren kann, haben wir hier eine zarte und edel aussehende Variante in einer etwas schickeren Kombination! Du legst dir die schicke Gürteltasche um die Taille und fertig ist dein modisches Outfit.

Die Bauchtasche in schicker Kombination von I'm walking!

Kleid: Only; Jacke: Vila; Schuhe: Vagabond ; Tasche: Pepe Jeans

Last but not least, kann man die Bauchtasche natürlich auch in der süßen, mädchenhaften Kombination aus einem geblümten Kleid, einer rockigen Lederjacke und einem Chelsea Boot tragen! Hier tragen wir die Tasche erneut entspannt als Gürtelersatz um die Taille.

Das Comeback der Bauchtasche

It-Piece-Alarm: Die Gürteltasche ist wieder Trend und so stylt man sie!

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.