Chelsea Boots

Chelsea Boots erobert Frauenfüße

Chelsea Botts erobern in diesem Jahr auch die Frauenfüße. Kein Wunder, schließlich strahlt kein Schuh mehr Rock´n´Roll Feeling aus, wie diese Stiefellette: Die überknöchelhohen Schuhe gibt es allerdings noch viel viel länger, als den Rock und Pop.

Chelsea Boots – Schuhe mit Geschichte

Bereits im Jahre 1830 kreierte ein Schuhmacher von Königin Victoria in London diese Schuhform. So einen richtigen Durchbruch gab es damals allerdings nicht. Erst in den wilden Sixties entdeckte die Jugend den Chelsea Boot für sich und noch beliebter wurde das Modell, als die Beatles anfingen diese Schuhe zu tragen. Der Stiefel wurde zum Must-Have der britischen Pop-Revolution , war ab den 90er Jahren dann aber fast vollkommen von der modischen Bildfläche verschwunden. Gemeinsam mit der neuen Brit-Pop Welle ist er allerdings in den letzten Jahren wieder zurückgekehrt und an immer mehr Füßen zu sehen.

Chelsea Boots feiern ihr Comeback

Der Halbstiefel mit der eng zulaufenden Schuhspitze feierte feiert nun sein Comeback, denn kaum ein anderer Schuh steht so stellvertretend für Lässigkeit und Coolness. Am besten zur Geltung kommen die Chelsea Boots mit engen Röhrenjeans. Frauen können dazu auch wunderbar Lederminis tragen.

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.