Studie: 250€ im Jahr für Schuhe

Eine Studie des Statistischen Bundesamtes beweist: Frauen kaufen mehr Schuhe als Männer, insgesamt steigen die Ausgaben für Schuhe.

Die Studie hat herausgefunden, dass ein Haushalt im Jahr 2011 für durchschnittlich 250€ Schuhe gekauft hat, im Vorjahr gaben wir noch 10€ weniger aus. Über die Hälfte des Anteils, 143€ , wurden davon in Damenschuhe investiert. Der Betrag für Herrenschuhe lag laut Studie nur bei ca. 70€, Kinderschuhe wurden durchschnittlich für nur knapp 30€ gekauft.

Studie: Schuhkäufe steigen – Quelle: Flickr.com – Felix Leupold

Dabei ist es jedoch wichtig das Monatseinkommen der Haushalte zu beachten. Je höher dieses liegt, desto mehr Schuhe können und werden geshopped.

 

Was sagt ihr? Also ich liege definitiv über dem Durchschnitt! 😀

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.