Nie wieder Blasen am Fuß!

Nie wieder Blasen am Fuß!

Tipps und Tricks wie du Blasen beheben bzw. sogar verhindert kannst, haben wir für dich zusammengefasst!Jede Frau kennt wohl diese Situation: Man macht eine ausgiebige Shopping-Tour mit der besten Freundin und schlendert durch die Stadt. Doch plötzlich wird der schöne Ausflug durch eine schmerzende Stelle am Fuß gestört – und schon ist es passiert: Du hast eine Blase, die richtig unangenehm sein kann. Zum Glück ist das ein Problem, welches du mit einfachen Tipps und Tricks beheben bzw. sogar verhindert kannst. Wir haben Die Wichtigsten für dich zusammengefasst.

 

Wie verhinderst du, dass eine Blase überhaupt entsteht?

Das A und O um Blasen zu verhindern ist das richtige Schuhwerk. Wenn du dir neue Lieblinge aussuchst, dann achte darauf, dass sie nicht zu eng sind und deine Füße genügend Platz haben. Sie sollten ebenfalls nicht zu weit sein, da beim „Herausschlappen“ schnell Blasen an den Fersen entstehen können. Der bekannte Spruch „Die Schuhe kann ich ja einlaufen“ ist falsch. Das heißt: Auch beim Probelauf muss das Modell bereits perfekt sitzen.

Ein weiterer Punkt: Trage immer passende Schuhe zum Anlass. Du machst am Sonntag einen Ausflug in den Park? So sehr wir diese Schuhe auch lieben, es müssen eindeutig keine Pumps oder Sandaletten aus den Schrank geholt werden. Sneaker oder Sandalen sind die perfekte Lösung, da sie bequem und obendrauf noch richtig trendig sind.

Passende Schuhe für jeden Anlass findest du auf imwalking.de

 

Was mache ich, wenn es bereits passiert ist?

Sobald du ein Druckgefühl oder Schmerzen beim Laufen verspürst, pausiere so schnell wie möglich deine Tätigkeit, mit der du dich beschäftigst. Wenn möglich, ziehe die Schuhe sogar aus, denn das führt zur Entlastung und du kannst dich um die Versorgung der Blase kümmern.

Wichtig ist, dass du die Blase keinesfalls aufstichst! Das könnte dazu führen, dass Keime eindringen, die die Wunde infizieren. Klebe am besten ein haftendes Pflaster darauf, das schützt vor Schmutz und verhindert, dass Schuhe oder Socken weiterhin auf der Haut reiben. Noch empfehlenswerter: Spezielle Blasenpflaster. Sie sind mit einer Gelschicht ausgestattet, die im Wundbereich für ein feuchtes Milieu sorgen. Dadurch verheilt die Blase meist schneller. Lass das Blasenpflaster solange auf der verletzten Haut, bis es sich von selbst ablöst – auch nach dem Duschen.

 

Du siehst also, dass die Tipps rund um die Blase am Fuß nicht wirklich komplex sind. Mit kleinen Tricks kann der unangenehme Schmerz sofort verschwinden. Also kaufe und trage so viele Schuhe wie du möchtest, denn wie du eine Blase am Fuß verhinderst, weißt du jetzt! Trendige Inspirationen findest du auf imwalking.de!

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: No posts found.

Make sure this account has posts available on instagram.com.

Quellen:

https://www.compeed.de/blase-am-fuss/vorbeugung

https://www.gisy-schuhe.de/blog/blog-tipps-rund-um-die-blase-am-fuss

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.