DIY: Schuhe reparieren – die erste Hilfe bei Schuh-Unfällen

DIY: Schuhe reparieren – die erste Hilfe bei Schuh-Unfällen

Ist dir das auch schon passiert? Gerade erst hast du neue Schuhe gekauft und schon beim ersten Gang über das Kopfsteinpflaster sind die Absätze zerkratzt. In solchen Fällen hat man meistens noch das Glück, dass sich kein Schuhmacher in der Nähe befindet oder offen hat. Was kann man also in solcher Situation tun, wenn der neue Absatz abgebrochen, die Sohle lose oder die Schuhe zerkratzt sind? Richtig, sie selbst reparieren! Mit unseren Tipps und Tricks für die häufigsten Schuh-Unfälle leistest du deinen Schuhen schnell erste Hilfe und sparst dir zumindest für eine Weile den Gang zum Schuster!

 

Absatz abgebrochen

Frauen, die regelmäßig High-Heels tragen, kennen dieses Problem sicherlich. Bei einem gebrochenen Absatz muss schnell Hilfe her, denn mit einem Absatz läuft es sich schlecht. In Filmen wird oft gezeigt, dass die Frau den zweiten Absatz auch noch abbricht und somit die High-Heels zum Ballerina macht. Das mag witzig wirken, ist aber für den Alltag keine Alternative. Wir wollen die Schuhe ja reparieren und nicht noch mehr beschädigen. In diesem Fall ist Sekundenkleber die Lösung! Dieser wirkt schnell ein und sorgt dafür, dass du wenigstens den restlichen Abend mit deinen Lieblingen aushältst. Du solltest aber sorgfältig vorgehen und verhindern, dass der restliche Schuh nach deiner ersten Hilfe keine Kleberflecken hat.

 

Schuh oder Absatz zerkratzt

Nicht wegen jedem Kratzer, musst du die Schuhe gleich zum Schuhmacher bringen. Es gibt einige Hilfsmittel zum Reparieren, mit welchen man eine Menge Geld sparen kann. Unser Tipp ist Auto- oder Kunststoffpolitur. Es kann zwar sein, dass der Kratzer nach der ersten Anwendung noch nicht verschwindet. Nachdem du den Vorgang jedoch mehrmals wiederholt hast, solltest du ein positives Ergebnis sehen. Wichtig ist dabei, dass der Absatz bzw. die Stellen mit den Kratzern vor dem Vorgang gut gereinigt werden.

Bei tiefen Kratzer reicht diese Methode allein meistens nicht. Du kannst die Kratzer vorsichtig mit Kunststoffkleber auffüllen und dann mit der Politur nacharbeiten.

Bei dunklen Absätzen hilft auch Nagellack in der entsprechenden Farbe. Besonders gute Ergebnisse erzielst du auch mit Autolack. Wenn nichts funktioniert, dann bleibt doch nur der Gang zum Schuster übrig.

Ganz verhindern kann man Kratzer natürlich nie, aber wir haben einen Tipp zum Vorbeugen: Streiche deine Absätze mit Klarlack ein, dann sind sie vor leichten Kratzern geschützt.

 

Schuhsohle ist lose

Auch wenn deine Schuhsohle lose ist, musst du nicht sofort zum Schuhmacher. Manchmal kann man sie auch ganz einfach selbst kleben. Hierfür solltest du deinen Schuh vorher wieder gründlich putzen. Anschließend raust du nun die zu verklebenden Flächen mit einem Schleifpapier an. Zum Kleben brauchst du einen speziellen Schuhkleber, sonst wird die Sohle nicht lange halten. Am Ende musst du nur noch beide Flächen mit Kleber bestreichen und diese fest zusammendrücken. Wir empfehlen, den Kleber mindestens 24 Stunden unter Druck, beispielsweise kannst du hier schwere Bücher auf einen Stuhl legen und das Stuhlbein in den Schuh stecken, aushärten zu lassen.

 

Bei sehr hochwertigen Schuhen raten wir allerdings trotzdem dazu, einen Fachmann aufzusuchen. Falls am Ende dann gar nichts mehr hilft, kannst du ja neue Schuhe kaufen. Eine große Auswahl an stylischen Schuhen gibt’s auf imwalking.de!

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: No posts found.

Make sure this account has posts available on instagram.com.

Quellen:

https://www.gisy-schuhe.de/blog/schuhe-selber-reparieren-erste-hilfe-bei-schuh-unfaellen

https://www.selbst.de/schuhe-selber-reparieren-527.html

 

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.