Wie erkennt man gute Schuhe?

17,3 Paar Schuhe besitzt die deutsche Frau im Durchschnitt – bei Männern sind es mit 8,2 Paar knapp halb so viele. Das erschreckende daran? 80 Prozent der Deutschen passen – laut einer Studie des deutschen Schuhinstituts – ihre Schuhe nicht. Was im ersten Moment vielleicht harmlos klingt, kann auf Dauer zu großen gesundheitlichen Problemen, wie Schmerzen und Fehlstellungen, führen.

Zu groß, zu klein, zu eng oder zu weit: Grund für die schlecht sitzende Fußbekleidung ist häufig das Unwissen der Käufer über die richtige Passform. Wahrscheinlich steht ein Großteil der Schuhe auch deswegen ungenutzt im Schrank. Damit ihr dieses Problem in Zukunft nicht mehr habt und passende, gute Schuhe findet, gibt’s hier ein paar Tipps für die richtige Wahl.

Das beste Material

Leder ist für unsere Füße das angenehmste Material.

Der fußfreundlichste Werkstoff ist Leder. Es ist robust, atmungsaktiv, resistent und passt sich jeder Fußform perfekt an. So eignet sich Leder als Obermaterial, Futter, sowie als Deck- und Laufsohle. Im Vergleich dazu sind Schuhe aus Kunststoff weniger atmungsaktiv und enthalten oft schädliche Weichmacher. Doch auch bei Schuhen aus Leder ist Vorsicht geboten – und zwar wenn es falsch verarbeitet wurde: Vor allem in asiatischen Ländern wird zur Verarbeitung Chrom unangemessen eingesetzt, was zu Kontaktallergien führen, und sogar Krebs auslösen kann. Deshalb fragt am besten im Laden nach, woher das Leder stammt. Am besten eignet sich pflanzlich verarbeitetes, ohne Chrom hergestelltes Material. Das könnt ihr auch am Geruch erkennen: Gutes Leder riecht natürlich und nicht nach Chemie. Und noch ein Tipp: Lasst euch nicht vom Ledersymbol in die Irre führen – es sagt nichts über die Herstellung aus.

Die richtige Passform

Damit ihr in Zukunft nicht zu den 80 Prozent der Deutschen gehört, denen ihre Schuhe nicht passen, hier ein paar Hilfestellungen für den nächsten Schuhkauf:

  • Beim Abrollen sollte genug Platz nach vorne bleibenDurch Einlaufen passen sich die Schuhe an die Füße an.
  • Der Schuh sollte immer länger sein als der Fuß (circa eine Daumenbreite)
  • Probiert Schuhe am besten mittags an (abends sind die Füße meist etwas angeschwollen)

Beim Kauf von High Heels solltet ihr außerdem noch diese Tipps beachten:

  • Die Zehen dürfen nicht eingequetscht werden
  • Auf einem dickeren Absatz lässt es sich deutlich besser laufen
  • Plateaus bewirken eine Entlastung des Vorderfußes

Generell gilt außerdem: Je intensiver ihr die Schuhe einlauft, desto besser passen sie sich der Fußform an. Tragt die Schuhe zur Eingewöhnung am besten zunächst nur für kurze Strecken, bis sich der Fuß an den neuen Schuh gewöhnt hat. Und falls euch der neue Kauf trotzdem ein paar Probleme bereitet, nehmt am besten bequeme Ersatzschuhe oder handtaschentaugliche Blasenpflaster für den Notfall mit.

Die richtige Qualität

Je besser die Qualität eines Schuhs, desto öfter und länger können wir ihn tragen. Deshalb sollte man beim Kauf von Schuhen immer folgende Merkmale überprüfen:

Gutes Leder erkennt man am Drucktest: Hierbei presst man den Daumen fest ins Leder. Wenn sich Falten bilden, ist der Schuh nicht hochwertig und wird schnell Beulen bekommen.

Eine gute Verarbeitung erkennt ihr anhand von sauber und fest vernähten Fäden am Schuhboden. Eine Klebenaht sollte jedoch nicht zu sehen sein, da bei Schuhen mit niedriger Qualität die Böden nur am Obermaterial festgeklebt sind und somit nicht so lange halten.

Wie viel kosten gute Schuhe?Qualitativ hochwertige Schuhe haben ihren Preis.

Wie so oft im Leben gilt: Qualität hat ihren Preis. Das trifft vor allem bei Schuhen zu, da die Herstellung des Materials und des Schuhs extrem aufwändig ist. Dafür halten gute Schuhe auch 10 – 20 Jahre. Schnäppchenjäger müssen jetzt jedoch nicht traurig sein. Zum Glück gibt es Schlussverkäufe und Outlets, wo qualitativ hochwertige Schuhe zu niedrigen Preisen angeboten werden. Und wenn ihr jetzt auf der Suche nach guten Schuhen seid, solltet ihr unbedingt mal hier vorbeischauen! 🙂

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , , , , , , ,

5 Kommentare zu Wie erkennt man gute Schuhe?

  1. Klarissa 24. Juni 2016 um 18:06 #

    Hallo Eva,
    vielen Dank für diesen tollen Artikel!
    Du hast hier wirklich alle Aspekte, die bei der Schuhwahl wichtig sind, angesprochen und doch ist der Artikel sehr übersichtlich geblieben.
    Ein echtes Tutorial für richtige Schuhwahl 🙂

  2. Mik 16. Januar 2017 um 12:24 #

    Hallo,

    solche Infos über Schuhe sind im Internet seltener zu finden. Dürfen wir für unsere Leser auf diesen Beitrag verlinken??

    LG
    Mf

  3. Eva 16. Januar 2017 um 12:39 #

    Freut uns zu hören, wenn der Beitrag gut ankommt! 🙂 Natürlich darf der Beitrag geteilt werden!

  4. Eva 18. April 2017 um 10:53 #

    Hallo Lisa, danke für den Tipp! 🙂

  5. MeikeMI 25. April 2017 um 19:17 #

    Super tipps Lisa,

    ich kaufe meine Schuhe auch nach diesen Kriterien. Seit ein paar Jahren versuche ich aber auf Materiealien wie Leder oder Wolle zu verzichten damit auch meine Kleidung Vegan ist. Qualitativ und optisch können die Schuhe der Veganen Modelabels mittlerweile aufjedenfall mithalten 😉

Schreibe einen Kommentar