Ja, ich will – diesen Schuh!

Stehen, laufen, tanzen – Brautschuhe müssen viel aushalten, aber noch viel mehr aushalten müssen die Füße, die in ihnen stecken. Weil die Hochzeit meist den ganzen Tag – und die ganze Nacht dauert, sollte man sich als Braut einige Gedanken um den richtig Schuh machen.

Der Trauzeuge hat die Ringe vergessen, den Gästen schmeckt das Essen nicht, die Kapelle kann keine Noten lesen – es gibt viele Horrorszenarien einer Hochzeit, doch haben Sie sich schon einmal überlegt was passiert, wenn Sie in Ihren Schuhen nicht mehr laufen können? Blasen, schmerzende Zehen, wunde Stellen – der falsche Schuhe kann aus dem schönsten Tag im Leben schnell einen Alptraum machen. Doch das muss nicht sein. Beachten Sie ein paar Tipps, und Sie werden in Ihren Brautschuhen den Tag (-und die Nacht) Ihres Lebens genießen:

Sie laufen nie auf High Heels? Dann sollten Sie an Ihrer Hochzeit nicht damit anfangen. Denn das Laufen auf hohen Schuhen will geübt sein und nicht jeder ist ein Naturtalent. Wenn Sie noch viele Monate bis zur Hochzeit haben, können Sie anfangen zu üben. Wenn nicht, lassen Sie die Finger von Schuhen mit Mega Absätzen.

Sie heiraten den Partner fürs Leben – damit es auch für ihn der schönste Tag im Leben wird, sollten sie ihn mit Ihren Schuhen nicht überragen. Denn das macht sich nicht nur schlecht beim küssen, sondern sieht auch unvorteilhaft aus. Ihr Partner ist ein Riese und Sie wollen an Ihrer Hochzeit auf Augenhöhe mit ihm sein? Wenn Sie sich auf extra hohen Schuhen wohlfühlen – ok. Ansonsten greifen Sie lieber zu Schuhen, die zu ihnen passen und denen Sie sich rundum gut fühlen.

Kaufen Sie erst das Kleid und dann die Brautschuhe. Denn es ist leichter die Schuhe auf das Kleid abzustimmen als umgekehrt. Besonders elegant ist es, wenn Brautschuhe und Accessoires wie zum Beispiel die Handtasche auf dem gleichen Stoff bestehen, z.B. Satin und gleichfarbig sind.

Übrigens: wenn Sie es bequem mögen, aber trotzdem Absatz möchten, dann wählen Sie Brautschuhe mit einer breiten Auftrittsfläche. In diesen haben Sie eine bessere Standfestigkeit.

Ganz gleich für welche Brautschuhe Sie sich entscheiden, laufen Sie die Schuhe in jedem Fall einige Tage vorher ein!

Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Hochzeit – in Ihren neuen Brautschuhen!

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.