Turnschuhe und Sneakers – Weltbewegend

Seien wir mal ehrlich, jeder von uns hat ein Paar Turnschuhe zuhause. Die sportlichen Treter sind jedem ein Begriff und auch ständig im Einsatz. Neben den sogenannten Turnschuhen sind Sneakers voll im Trend. Doch welche Unterschiede gibt es und was macht einen solchen Schuh aus?

Der altbewährte Turnschuh hat sich aus Sportarten, wie Krockett, Tennis und Hockey im 19 Jahrhundert entwickelt. Das Besondere an ihm war die Gummisohle, da nahezu alle Schuhe zunächst eine starre und geräuschintensive Sohle besaßen. Anfang des 20 Jahrhunderts erfreute sich der Turnschuh größter Beliebtheit und machte den Weg frei für die Massenherstellung von Schuhen. Als 1919 die ersten Converse All Stars Schuhe erschienen, wurden immer mehr Turnschuhe im Sport getragen. Besonders beim Tennis und Basketball feierten die Schuh e ihre Erfolge.

Nach und nach wurden allerdings aus den ehemaligen Sportschuhen ein Symbol für die rebellische Jugendkultur. Auch Prominente, wie z.B. Mick Jagger, entdeckten die Schuhe mit der leisen Sohle für sich. So bekamen die Schuhe einen neuen Namen: Sneakers, die sogenannten „Schleicher“.Sneaker

Die Unterscheidung von Turnschuhen und Sneakern hat jedoch einen einfachen Grund: Während die Turnschuhe Funktionen für den Sport aufweisen, geht es bei den Sneakern eher um das Aussehen.

Viele große Sporthersteller haben sich auf Sneaker spezialisert, so z.B. Adidas, Nike, Vans und Converse. Um die Schuhe hat sich ein regelrechter Kult aufgebaut, sodass es inzwischen ein eigenes Magazin für sie gibt. Sogar Designer und Luxusmarken haben die Schuhe entdeckt und in ihre Kollektionen einfließen lassen. Auch Sneaker-Sammler, die vor Allem auf der Suche nach Sondereditionen und Einzelstücken sind, sind heute keine Seltenheit mehr.Turnschuh

Turnschuhe hingegen sind für den sportlichen Einsatz konzipiert, mit neuester Technologie ausgestattet und für die jeweiligen Sportarten ausgerichtet. So wurde die Dämpfung durch die Sohle ständig weiterentwickelt und die Zwischensohle mit Schaumstoff ausgestattet. Auch die Passform wurde immer weiter verbessert und zwar soweit, dass Schuhe aus einem Stück gearbeitet werden um das Ziel bestmöglich zu erreichen. Auch die Materialauswahl hat sich stark verändert. Heutzutage werden kaum noch Schuhe mit Leder gefertigt, da synthetische Stoffe nicht nur erheblich leichter, sondern auch atmungsaktiv sind.

Sneaker und Turnschuhe haben zwar den gleichen Ursprung sind aber heute weitaus differenzierter zu betrachten. So ist der Sneaker eher ein modischer Alltagsschuh, während der Turnschuh eher als Sportschuh zu betrachten ist. Doch egal ob im Sport oder im Alltag – Beide Schuhtypen bieten ihren Besitzern das, worauf es ankommt: Das Gefühl sich in ihren Schuhen wohlzufühlen.

Alle abgebildeten Schuhe sind wie immer auf I’m walking zu finden.

Quelle:   Turnschuhe-Welt

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar zu Turnschuhe und Sneakers – Weltbewegend

  1. Simona 11. August 2016 um 10:32 #

    Super Bericht Eva,

    Wer Outdoorsport betreibt, sollte sich unbedingt mit vernünftigen Material ausstatten.

    Ich habe das früher auch vernachlässigt und bei Wind und Wetter die selben Turnschuhe getragen – ein echter Anfängerfehler und, wenn man dann mal richtiges Schuhwerk nutzt, dann merkt man gleich den Unterschied und es bringt viel mehr Spaß!

    LG Simona

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.