Turnbeutel? Vergessen!

Mussten Sie früher auch immer mit diesem schrecklichen Turnbeutel zur Schule? Nicht nur, das er unglaublich hässlich aussah, sondern seine Riemen schnnitten in die Schulter und er hatte gerade einmal Platz für ein paar Schläppchen und eine Sporthose. Unpraktisch und Unschön.

Zum Glück sind die Zeiten des Turnbeutels längst vorbei und heute können wir zu ganz anderen Taschen greifen, wenn es Richtung Sport geht. Ganz gleich, welche Sportart Sie ausführen – ob Fußball, Fitness oder Schwimmen – eine richtig gute Sporttasche ist die halbe Miete, damit der Sport richtig Spaß macht.

Eine gute Sporttasche sollte genügend Platz bieten für Handtücher, Sportschuhe, Klamotten und Duschartikel. Und natürlich sollte eine Wasserflasche problemlos hineinpassen. Zu groß sollte die Tasche allerdings auch nicht sein. Das macht sie unpraktisch, wenn es zum Beispiel mit dem Fahrrad ins Fitnessstudio oder auf den Sportplatz gehen soll. Vor dem Kauf der Sporttasche sollten Sie sich daher genau überlegen, was sie mit ihr transportieren müssen.

Inzwischen gibt es Sporttaschen in unterschiedlichen Größen und Farben. Schlicht in weiß oder schwarz, oder auffällig in Knallfarben. Sporttaschen sind übrings nicht nur zum sporteln praktisch, sondern eignen sich auch als Notlösung für das Handgepäck im Urlaub oder als Badetasche im Sommer. Vielen Taschen haben extra viele Fächer für Schlüssel, Handy und andere Wertsachen und Netztaschen für Flaschen, damit diese nicht auslaufen können!

Praktischer und schöner als der alte Turnbeutel sind die aktuellen Sporttaschen auf jeden Fall!

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar