Sneakerfans aufgepasst!

Der Sneaker ist in vielerlei Hinsicht einmalig. Kein anderer Schuh ist so beliebt, wird so oft gesammelt und ist in so vielen verschiedenen Modellen erhältlich. Seit Jahrzehnten ist der Kultschuh aus Amerika ein Dauerbrenner im Schuhschrank.

 

Sneaker schreiben Geschichte

Klassische Air Max Sneaker von Nike

Der Sneaker hat seinen Ursprung Ende des 19. Jahrhunderts, als die wohlhabende Gesellschaft allmählich damit beginnt in der Freizeit Sport zu treiben. Dafür darf das passende Schuhwerk natürlich nicht fehlen. Die Schuhe für den Sport sind mit Gummisohlen ausgestattet, was für die damalige Zeit sehr ungewöhnlich ist. In der Regel haben alle Schuhe laut klackernde Ledersohlen. Die Sportschuhe geben aufgrund des weichen Gummis jedoch keine Geräusche von sich. Dadurch kommen die Träger lautlos „angeschlichen“ und geben den Schuhen ihren Namen, denn „to sneak“ bedeutet schleichen.

In den 80ern kommen die sportlichen Schuhe durch den Aerobic-Hype um Jane Fonda endlich nach Deutschland. Sie sind vermutlich einer der bedeutendsten Importe aus Übersee und werden nach und nach zu einem Massenphänomen, das aus keinem Schuhschrank mehr wegzudenken ist. Große Sportartikelhersteller greifen den Sneakertrend auf und bringen Modelle auf den Markt, die weltbekannt werden. Dazu zählen zum Beispiel die Superstars von Adidas, Air Max oder Air Jordans von Nike oder Suedes von Puma. Das berühmteste Sneaker-Modell ist jedoch der Converse All Star, der seit 1917 seinem Design treu geblieben ist und weltweit am häufigsten verkauft wurde.

Sneaker- die Allrounder

Sneaker sind Allrounder. Sie sind gut kombinierbar, in allen Stilrichtungen erhältlich und ganzjährig tragbar. Leichte Textilmaterialien oder Fütterungen sowie Low- oder High-Varianten ermöglichen das Tragen bei jedem Wetter. Schon lange sind Sneaker keine reinen Sportschuhe mehr, denn mit feinen Materialien, im Glitzer-LoPlateausneaker von Pepe Jeans mit Metallic-Highlightsok und in eleganter Optik können sie sogar als Business-Schuhe im Büro getragen werden. Der Wandel vom Sportschuh zum Alltagsschuh macht die Schuhe unglaublich vielfältig. Sie können nicht nur zu sportlichen Jeans, sondern auch zu Kleidern und Röcken kombiniert werden. Varianten mit Plateau-oder Keilabsätzen sorgen für Abwechslung in der Sneakerwelt und sind besondere Hingucker. Ob elegant, lässig oder sportlich: der Sneaker ist sehr wandelbar und darüber hinaus bequem und komfortabel. Der circa knöchelhöhe Schaft bietet guten Halt und die sportliche Form ermöglicht angenehmes Laufen in den Schuhen. Im Sommer 2017 liegen vor allem Sneaker mit weißer Laufsohle und coolen Metallic-Highlights im Trend.

Findet ihr auch, dass man von Sneakern nie genug haben kann? 🙂 Falls ja, entdeckt ihr auf imwalking.de Sneaker, die das Schuhherz höherschlagen lassen! 🙂

 

 

https://www.hna.de/welt/sneakers-geschichte-kultschuh-8391194.html

http://www.modeopfer110.de/mode-styling/die-geschichte-der-sneakers-ein-kultschuh-und-sein-cooles-styling.html

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar