Schuhtick (1)

Der Mythos „Frauen haben Schuhticks“ trifft unumstritten auf einige von uns zu. Viele wollen es sich nicht eingestehen. Doch spätestens, wenn der Schuhschrank überquillt, habt ihr Gewissheit: Ihr habt einen Schuhtick! Aber warum können Frauen von Schuhen nie genug haben? Eine Frage, die ich heute für euch beantworten möchte. 😉

Schuhe machen glücklich

Schuhe sind wie Schokolade. Sie machen glücklich und werden deshalb oft als „Glücksgefühle“ bezeichnet. Wir brauchen sie als Trostpflaster, denn wenn es gerade nicht so gut läuft, was hilft über den Frust hinweg und bringt uns auf andere Gedanken? Na klar, Schuhe! Auch nach einem tollen Erfolg oder einem erreichten Ziel belohnen wir uns gerne. Und womit? Ganz einfach, Schuhe! Frust- oder Belohnungsshoppen sind vermutlich die größte Motivation für den Schuhkauf.

Schuhe passen immer

Es ist spielend leicht sich die neuesten Schuhtrends zuzulegen, denn Schuhe passen in der Regel immer. Der Frust beim Kauf von Klamotten, wenn die Hose mal wieder zwickt oder die Jacke nicht zugeht, bleibt beim Schuhkauf nämlich aus. Problemzonen kennen unsere Füße nicht und ein paar Kilo mehr auf den Rippen machen sich beim Schuhkauf nicht bemerkbar. Was beim Kauf von Klamotten oft in Verzweiflung endet, ist bei Schuhen die Freude über die neue Eroberung.

Unser aller Lieblingsaccessoire

Warum schlägt unser Herz eigentlich mehr für Schuhe, als für Handtaschen, Ketten, Schals und Co.? Mit Schuhen kaufen wir uns Gefühle, wie Psychologen behaupten. Mehr als jedes andere Accessoire geben uns Schuhe ein Gefühl, das wir selbst bestimmen können. Das sexy Gefühl in High Heels, das sportliche Auftreten in Sneakern oder der verspielte Look in süßen Ballerinas: für jede Laune ist etwas dabei. Abgesehen davon „spüren“ wir Schuhe mehr als jedes andere Kleidungsstück oder Accessoire. Dank der Sensibilität unserer Füße und den vielen Nervenenden in unseren Sohlen, fühlen wir SchuheDas Farbspektrum der Schuhe im Regal reicht von nudefarben bis grün und blau. mehr als eine Handtasche, die sowieso irgendwann abgestellt wird.

Vielfalt im Schuhschrank

Eine weitere, natürlich total logische, Erklärung für die Anschaffung neuer Schuhe ist die Vielfalt im Schuhschrank. Wir brauchen schließlich für jeden Anlass, jede Wetterlage und jedes Outfit farblich und funktionell passende Schuhe. Da es sehr viele Anlässe, Wetterlagen und Outfits gibt, ist auch die Anzahl der Schuhe in unserem Schrank enorm.

Frauen und Schuhe haben ein ganz besonderes Verhältnis und der Schuhtick bringt viele Frauen regelmäßig zum Strahlen. Leider gibt es auch eine negative Seite des Ganzen: Der Schrank wird immer voller und frau verliert leicht den Überblick. Mit der Lösung dieses Problems geht es nächste Woche im Teil 2 des Schuhticks weiter.

Falls euer Schrank jedoch noch genug Kapazitäten hergibt und ihr euch an neuen Schuhen erfreuen wollt, findet ihr bei imwalking.de bestimmt Schuhe, die euer Herz höher schlagen lassen! 🙂

 

 

https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/mode/schuhe/pwiehabenfrauenwirklicheinenschuhtick100.html

http://www.petra.de/mode/mode-beautytrends/artikel/was-ist-dran-am-mythos-schuhtick

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar