Füße hoch!

„Endlich die Füße ausstrecken“ – dieser Satz ist mehr als nur ein Spruch. Denn wer regelmäßig seine Beine hochlegt, der tut nicht nur etwas für sein Wohlbefinden, sondern auch für seine Gesundheit.

Der Berufsalltag von vielen Menschen besteht entweder aus viel Sitzen oder viel Stehen. Beides ist eher ungesund für die Beine und für die Füße. Die Durchblutung und der Stoffwechsel in den Beinen wird behindert und das Wasser staut sich. Die Folge: Dicke Füße, die wie angeschwollen aussehen. Dabei ist übrigens ganz egal, was für Schuhe Sie tragen. Den Füßen geht es nur noch um eines: Endlich hochgelegt zu werden.

Denn das „Füße hochlegen“ bewirkt, das angestautes Wasser und Blut wieder zurückfließen kann. Die Beine werden direkt leichter und der Druck lässt nach.

Achtung: Wenn Sie sich auf der Arbeit befinden, dann ziehen Sie die Schuhe nicht aus. Legen Sie die Füße in der Pause sammt Schuhe hoch. Ansonsten kann es sein, dass Sie den Fuß in den Schuh nicht mehr hineinbekommen. Sparen Sie sich das „Schuhe ausziehen“ lieber für den Feierabend auf und machen Sie regelmäßig kalte und warme Fußbäder. Das kurbelt die Durchblutung an.

Und wenn Sie zuhause doch mal Schuhe tragen müssen, dann bitte nur Gesundheitsschuhe, zum Beispiel von Birkenstock. Denn das ist wahrer Wellness für den Fuß!

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.