Perfekt pedikürte Füße als männliches Statussymbol

Warum sollten Männer nicht auch ihre Hände und Füße pflegen? Denn selbst die edelste Sandale verliert ihren Esprit, wenn ungepflegte Männerfüße darin stecken. Dreck unter den Nägeln geht gar nicht! Außerdem sollten diese regelmäßig geschnitten werden. Hand- und Fußcreme sollten genauso zur täglichen Pflege gehören wie das Rasieren. Und regelmäßige Maniküre und Pediküre kann ja auch nicht schaden.

Wer nicht gerne ins Nagelstudio geht, kann seine Füße auch zu Hause fit kriegen. Männer brauchen dafür nicht zum Schleifgerät greifen. Nagelschere, Knipser, Bimsstein und ein Behälter für das Fußbad reichen auch schon.
Geben Sie etwa 37 Grad warmes Wasser in den Behälter. Das macht Haut und Nägel geschmeidig und die Arbeit leichter. Empfehlenswert sind kühlendes Minz- oder erfrischendes Zitronengras-Öl, dass sie zum Badewasser hinzugeben können
Trocknen Sie Ihre Füße sorgfältig ab und  schieben Sie die geschmeidig gewordene Nagelhaut mit einem Manikürstift zurück. Bitte nicht Schneiden. Nun können Sie die weich gewordene Hornhaut entfernen. Ist sie dünn, reicht eine Peelingcreme zum abrubbeln.

Bei dickeren Schichten nehmen Sie spezielle Hornhautfeilen oder ein Stück Bimsstein zur Hand. Bitte benutzen Sie keine scharfen Gegenstände. Für diese Zwecke sollten Sie sich doch in professionelle Hände begeben.

Nun werden die Nägel geschnitten. Er sollte kurz und gerade aussehen. Da die Fußnägel von Männern in der Regel sehr dick sind, werden Sie einen Knipser benötigen. Glätten Sie im Anschluss mit einer Sandblatt- oder Mikrokristallfeile die Schnittkanten ab. Am Ende sollten die Fußnägel über die Nagelbetten, aber nicht über die Zehen hinaus ragen.
Cremen Sie am Ende Ihre Füße ordentlich ein, damit sie mit Feuchtigkeit versorgt werden und nicht so schnell Hornhaut entsteht. Außerdem reißt feuchte Haut auch nicht so schnell ein.

Versuchen Sie sich einmal in der Woche für Ihre Füße Zeit zu nehmen. Sie sind genauso ein Aushängeschild wie Ihre Hände oder Ihre Haut.

Bildquelle: sxc

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.