Na, wie tragt Ihr sie?

…Gemeint ist eure Handtasche. Denn die Art und Weise wir ihr eure Handtasche tragt, sagt einiges über euch aus. Andersrum formuliert, wollt ihr auf eine bestimmte Weise wahrgenommen werden, findet ihr hier die passende Tragetechnik, die euren Auftritt unterstütz.

In der Armbeuge

Mit dieser Tragetechnik verkörpert ihr Selbstbewusstsein, Überlegenheit und Kraft. Allerdings werden euch diese Attribute nur zugeschrieben, wenn die Tasche nicht zu schwer ist! Kleiner Tipp: wenn ihr den Oberkörper schief stellen müsst um sie halten zu können, bzw. das Gleichgewicht nicht zu verlieren, dann ist eure Tasche definitiv zu schwer. Kraft und Überlegenheit nimmt euch dann nämlich auch keiner mehr ab.

Zugepackt!

So wird eure Tasche vom Accessiore zum Schmuckstück. Haltet die Tasche ganz einfach mit einer Hand an einer der oberen Ecken (eine Clutch eignet sich in dem Fall am Besten). Da die Hände quasi das Aushängeschild der Körpersprache sind, wird das, was sie festhalten auch besonders stark wahrgenommen. So stellt ihr eure Handtasche ohne viel Mühe in den Mittelpunkt eures Outfits. Darüber hinaus zeigt das einfache Halten in der Hand eine gewisse Unbekümmertheit.

Festgeklemmt!

Wer seine XL Clutch einfach unter die Achsel klemmt, sieht dabei sehr lässig aus , dazu noch einen Kaffee in der Hand und das Handy am Ohr und ihr wirkt wie das Organisationstalent schlechthin. Aber Vorsicht, diese Tragetechnik birgt ihre Gefahr! Überlegt euch gut welche Clutch ihr zu welchem Outfit nehmt – passen die beiden nämlich nicht zusammen, wirkt ihr schnell ziemlich chaotisch. Ein Tanz auf der Rasierklinge also.

Umgehängt!

Pragmatismus pur! – Auch eine gewisse Eleganz kann euch keiner absprechen, ganz gleich ob nun diagonal oder nur über eine Schulter gehängt. Unschätzbar auch welche Freiheiten euch diese Art eure Tasche zu tragen, gewährt. Ihr habt beide Hände frei und müsst euch keine Sekunde um sie kümmern. Ideal dafür sind kleine und durchaus auffällige Taschen. Wenn schon klein, dann wenigstens mit „Wow-Effekt“.

Natürlich gibt es noch ein paar andere Varianten wie ihr eure Taschen tragen könnt, baumelnd am Henkel erfreut sich momentan auch immer größerer Beliebtheit, doch man braucht schließlich auch für jede Tragevariante die passende Tasche. Und um diesem „Problem“ Abhilfe zu schaffen solltet ihr mal hier reinschauen. 😉

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.