Muss-Trend: Metallic-Look

Model mit metallisch glänzender HoseDie aufregende Silvesternacht ist ein paar Tage her und die dazugehörenden funkelnden Outfits gehören ebenfalls der Vergangenheit an. NEIN! Jetzt nicht in den modischen Alltagstrott zurückfallen, denn der Metallic-Look bleibt Trend und lockert jeden Look auf. Durch seine verschiedenen Variationen ist der Trend in allen Jahreszeiten umsetzbar. Außerdem kann er gut gemacht nicht nur auf der Party, sondern auch im Alltag getragen werden. Wie ihr den Muss-Trend umsetzt, wird euch im Folgenden gezeigt.

 

Accessoires setzten Highlights

Goldener und silberner Shopper

Tom Tailor Shopper silber und gold

Die erste Möglichkeit dem Metallic-Trend nachzugehen, ist es, dies in Form von Accessoires zu tun. Genau der richtige Weg für diejenigen, die das ganze etwas langsamer angehen wollen. Egal ob Statement-Kette, Uhr, Clutch, Handtasche und Armband – kombiniert mit Non-colours wie Schwarz, Weiß oder Creme, werden die Accessoires zum absoluten Hingucker.  Eine weitere Möglichkeit wäre Schals und Tücher mit Metallic-Druck in den Mittelpunkt des Outfits zu stellen und den dazu passenden Nagellack aufzutragen.

Ein Teil schimmert

Damit das Metallic-Outfit nicht zu überladen wirkt, achtet darauf, dass nur ein Kleidungsstück schimmert und funkelt. Wie wäre es beispielsweise mit einem Pailettenblazar zu einem schlichten Schwarz-Weiß Look? Eine weitere Möglichkeit sind Röcke oder Shorts in Gold oder Silber in Kombination mit einem schwarzen Pullover.  Dieses Jahr liegt beschichtete Kleidung total im Trend, so wirken Jeans wie mit Gold bestäubt – ein garantierter Blickfang. Wer es lieber kuschlig mag, greift zum Pullover mit eingearbeiteten Glitzerfäden. Übrigens: auch Kupfer, Smaragdgrün oder Rubinrot sind Metallic-Farben und somit im Trend! Die Ausgefalleneren können durchaus auch diese Töne für ihren Metallic-Look wählen.  Allgemein wirken die Trend-Farben gut in Kombination mit Seide oder Chiffon. Die edlen Materialien lassen die auffälligen Töne noch mehr zur Geltung kommen.

Schuhe funkeln lassen

Goldene Clutch und metallisch glänzende High Heels

Clutch gold, Laura Scott High Heel Sandalette, Laura Scott High Heel silber

Auch die Schuhe dürfen schimmern! Gerade wenn die Accessoires in Metallic-Tönen gewählt wurden, dürfen die dazu passenden Schuhe nicht fehlen. Im Club die passenden High Heels in Gold, Silber oder Bronze und im Alltag Sneakers, die herausstechen. Dies kann entweder in Form von Schnallen, Applikationen oder Nieten sein oder durchgehend glänzend. Hierzu ein kleiner Tipp: Achtet darauf, dass die Knöchel sichtbar bleiben, denn so kommen die Schuhe noch zur

Converse Sneaker silber und bronze

Converse Sneaker silber und bronze

Geltung. Ein perfektes Outfit für die nächste Party wäre beispielsweise ein schwarzes Cocktailkleid kombiniert mit goldenen Pumps und einer Pailletten-Clutch.

 

Achtung! Hier noch ein paar Tipps

Überladet euer Outfit nicht! Bleibt bei einem Metall und mischt beispielsweise kein Kupfer mit Silber oder Gold mit Bronze. Außerdem müsst ihr darauf achtet, dass ihr nicht zu viele Metallic-Teile verwendet. Prinzipiell gilt: im Alltag ist weniger mehr, auf der Party kann es ruhig etwas aufregender sein. Findet also einen guten Mix zwischen schlicht und funkelnd je nach Anlass. Wer kaschieren möchte sollte auch auf den Metallic-Look verzichten, denn die auffälligen Töne sind absolute Eyecatcher und lassen sich nicht verstecken.

Habt ihr auch schon ein Metallic-Outfit im Kleiderschrank hängen? Wenn nicht, dann schaut doch mal auf I’m walking und beginnt mit Schuhen, Clutch und Taschen in den gewollten Trend-Farben.

 

http://www.instyle.de/shopping/top-15/top-15-metallic-pieces-der-instyle-redaktion

http://www.desired.de/metallic-trend-so-tragen-sie-den-look-im-fruehjahr-sommer-2014/id_69029726/index

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.