Mach dein Leben grüner!

Leichter gesagt als getan, oder?

Vielleicht gehörte dieser Wunsch ja schon zu deinen Neujahrsvorsätzen für 2021 oder der plötzliche Sinneswandel ist einfach über dich gekommen…

Wie auch immer du diese Motivation erlangt hast, behalte sie bei – es wird sich lohnen!

Grüner zu denken und zu leben ist eine wichtige Einstellung, die dich nicht nur Selbstdisziplin und mögliche Einschränkungen kostet, sondern auch das Leben an Qualität und Freude bereichert. Mit den einfachsten Dingen kannst du so deinen Lebensstil umkrempeln und dabei Mutter Erde für eine lange Zeit etwas Gutes tun.

Mit unseren Tipps gelingt es dir ganz leicht, dein Zuhause grüner und nachhaltiger zu gestalten, um so deinem Ziel ein ganzes Stückchen näher zu kommen. Viel Spaß dabei! 🌿

  1. Mach dein Zuhause grüner!

 

Wohlfühlfaktor sollte in den eigenen vier Wänden großgeschrieben sein, schließlich verbringen wir dort auch eine Menge Zeit in unserem Leben. Dabei sollten auch Pflanzen und Blumen nicht zu kurz kommen und so ihren richtigen Platz bei dir finden. Sie lassen dein Zuhause heimischer und wohlfühlender erstrahlen und bewirken so schon fast Wunder, wenn es beispielsweise um Konzentration und Leistungsfähigkeit in deinem Home-Office geht.

 

  1. Garten/Balkon nutzen

Wenn du die Möglichkeit hast, Garten oder Balkon bei dir zu nutzen, dann ergreife die Chance, um Obst, Gemüse, Kräuter oder Pflanzen bei dir heimisch anzubauen. Es gibt doch nichts Entspannteres, als sich eigen angebaute Lebensmittel im Nu vom Garten oder Balkon zu holen und sich so den ein oder anderen unnötigen Gang zum Supermarkt zu ersparen. Verpackungsmüll und Stress beim Einkaufen werden dabei nicht vermisst. Außerdem schmeckt es doch gleich viel besser!

 

  1. Nachhaltiger Leben

 

Verpackungsmüll sparen, Artenvielfalt schützen, regional einkaufen – nur drei von vielen Dingen, die so ein nachhaltiges Leben mit sich bringt. Auch mit kleinen Taten kannst du bereits jetzt schon Großes erreichen und so deinem Ziel Schritt für Schritt näherkommen. Nachhaltiger Leben ist wirklich kein großes Hexenwerk. Die Hauptsache ist, dass du auch daran glaubst – dann fällt es dir nämlich gleich viel leichter!

 

  1. Grüner denken

Super, wenn du bereits jetzt schon nachhaltiger leben kannst und lange noch nicht damit fertig bist. Wichtig aber dabei ist, dass du immer Richtung Zukunft blicken solltest. Sicherlich wirst du dein ein oder anderes gesetztes Ziel erreichen, aber ein richtiges Ende wird das Thema wohl nie finden. Somit musst du auch weiterhin alles dafür tun, dass „grünes Denken“ irgendwann zur Normalität wird. Bis dahin, bleibt dir nichts anderes übrig, als mit Kleinigkeiten unsere Welt wieder Stück für Stück grüner zu machen.

 

  1. Grün dekorieren

 

Wenn dir Motivation oder Ideen zum Thema Nachhaltigkeit fehlen, dann fang doch einfach damit an, dein Zuhause grüner zu gestalten. Neben Pflanzen, können einfache Dekoelemente, wie Kissen, Decken, Kerzen und Co. schon deine Einstellung und Denkweise beeinflussen. Auch grüne Wände stimmen dich möglicherweise auf ein nachhaltiges Leben ein – wer weiß, was diese Tricks für Wunder bewirken…😂

 

 

Wir hoffen sehr, dich haben unsere Denkanstöße inspiriert und so möglicherweise zu zukünftigen Veränderungen eingestimmt. 🌱 Viel Erfolg dabei!

 

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.