Jogginghosen – Modesünde oder Fashion Item?

Die vor kurzer Zeit noch als Modesünde oder „No-Go“ abgestempelte Jogginghose, bekommt seit Kurzem ihre zweite Chance in der Modewelt und hat seit 2009 sogar ihren eigenen „Feiertag“.

Jogginghosen-Gedenktag am 21. Januar

Passend zum heutigen „Internationalen Jogginghosentag“, der dazu aufruft die einstige Modesünde einen Tag lang, auch in der Öffentlichkeit, zu tragen, habe ich mir die Frage gestellt, wie kombiniert man die Baumwollhose so, dass man sie bedenkenlos in der Stadt, in einem Club oder sogar im Büro tragen kann?

Wenn es nun nach der Meinung der Jogginghosen-Befürworter, unter anderem auch bekannten Modedesignern wie Michael Michalsky geht, wird der strenge Businesslook immer mehr durch legerere Kleidungstücke, wie beispielsweise die Jogginghose, ersetzt.

Jedoch stellt sich die Frage: „Wie kombiniere ich die Jogginghose richtig?“

Runter von der Couch, auf in den Alltag!

Mit den richtigen Accessoires und vor allem der richtigen Attitude wird eine Jogginghose auch ganz leicht zu einem salonfähigen Outfit. Der Berliner Modeschöpfer und Jogginghosen-Fan Michael Michalsky empfiehlt beispielsweise ein gut sitzendes T-Shirt und dazu ein schickes Jackett. (Quelle:

Damit auch Ihr Eure Lieblings-Jogginghose gesellschaftstauglich machen könnt, habe ich für Euch einige der Do’s & Don’ts zusammengestellt.

Grundsätzlich gilt: Die Jogginghose nur mit schmalen bzw. figurbetonten Oberteilen tragen. Bitte nicht den Fehler begehen und sie mit weiten Blusen oder Tops zu kombinieren, denn so sieht es schnell nach einem „Schlabberlook“ für das Sofa aus. Ratsam sind Styles mit kurz geschnittenen, taillierten Blazern und Tops aus edlen Materialien wie Seide.

Hauptsache Absatz!

Auch bei den passenden Schuhen ist es wichtig ein paar Regeln zu beachten. Auf gar keinen Fall Turnschuhe oder Sneakers zur Jogginghose tragen, außer im Fitnessstudio. Denn diese machen Euren Look zu sportlich. Die perfekten Schuhe für ein schickes & trendiges Jogginghosen-Styling sind Schuhe mit Absatz; ganz egal, ob Pumps, Stilettos oder Booties. Sie verlängern das Bein und sorgen für eine bessere Körperhaltung. Wer auf keinen Fall auf flache Schuhe verzichten will oder kann, sollte zu Ballerinas greifen.

Das  angesagte Trendlabel Rich & Royal kombinierte die Jogginghose im Winter auch zu lässigen Stiefeletten. Und das Modehaus Marc O’Polo entschied sich für eine mutigere Variante: klobige Clogs  zu einer Dreiviertel-Jogginghose mit gleichfarbigen Kniestrümpfen.

Jogginghosen

Marc O’Polo

Ihr seht, es gibt viele Möglichkeiten den einstigen Couch-Look schnell und einfach zu einem party- oder bürotauglichen Outfit zu machen, wenn man die ein oder andere Regel beachtet.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachstylen!

(Quelle Bild: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=deimg.welt.de)

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , ,

Ein Kommentar zu Jogginghosen – Modesünde oder Fashion Item?

  1. Annika 21. Januar 2014 um 16:45 #

    Jogginghose mit hohen Absätzen kombinieren? Klingt auf den ersten Blick echt seltsam, aber könnte funktionieren, werde ich direkt mal ausprobieren! 🙂 Liebe Grüße, Annika

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.