It Piece: Weiße Hose

Neben luftigen Kleidchen und kurzen Shorts ist auch die weiße Hose ein echter Sommerklassiker. Durch das cleane Weiß ist die Hose sehr vielseitig. Je nachdem, wie man sie 18kombiniert, kann man sie super im Alltag tragen aber auch schick für das Büro oder festliche Anlässe.

Allerdings sollte man beim Styling ein paar wichtige Dinge beachten. Denn durch die helle Farbe, ist die weiße Hose nicht unbedingt ein Schlankmacher.

Deshalb verraten wir dir fünf Tipps, mit denen nichts schiefgehen kann:

1. Keine zu engen Hosen

Dieser Tipp ist vermutlich einer der wichtigsten, denn wenn weiße Hosen zu eng sind, können sie schnell unvorteilhaft aussehen. Falls du eine enge Hose anziehen möchtest, dann ist eine weiße Jeans am besten, da der Stoff etwas dicker ist und so nichts durchblicken lässt.

Ansonsten kann man auch sehr gut weiße Culottes oder weitere Hosen tragen. Diese sind meist aus schönen leichten Stoffen und eignen sich so gut für den Sommer

Von links nach rechts: Buffalo; Buffalo; United Colors of Benetton; LTB

 

2. Vorsichtig bei der Farbkombination:

Die weiße Farbe eröffnet grundsätzlich das gesamte Spektrum an Kombinationsmöglichkeiten. Denn eigentlich kann man zu Weiß ja alles tragen, oder?

Bei weißen Hosen stimmt das nicht ganz. Wenn man sie zum Beispiel mit knalligen Farben kombinieren möchte, sollte man sehr vorsichtig sein. Denn die kräftigen Farben können die Hose schnell „billig“ wirken lassen. Daher lieber zu sanften Tönen greifen. Vor allem Pastell- und Beigetöne eignen sich super, um ein schickes Outfit zu stylen. Da dieses Jahr der „All-White“-Look super angesagt ist, kann man die Hosen auch gerne mit einem weißen Oberteil tragen.

Falls dir das zu langweilig ist, kannst du auch zu Mustern greifen. Hier ist allerdings wichtig, dass sich das Weiß irgendwo im Muster wiederfindet. Auch maritime Muster, wie Streifen oder Anker, passen perfekt zur weißen Hose.

 

3. Das richtige Oberteil:

Durch die helle Farbe wirken weiße Hosen sehr frisch und eignen sich deshalb perfekt für den Sommer. Bei der Wahl des Oberteils sollte man deshalb zu einer fließenden Bluse oder einem luftigen Shirt greifen. So bleibt der sommerlich-leichte Look der weißen Hose bestehen.

An kühleren Tagen oder Abenden, kann man das Outfit gut mit einer schönen Jeansjacke abrunden. Denn der Denim-Stoff passt perfekt zu dem Weiß der Hose.

Von links nach rechts: Aniston CASUAL; Aniston; Aniston CASUAL

 

4. Passende Schuhe:

Um insgesamt einen frischen Look zu kreieren, sind die richtigen Schuhe natürlich ganz wichtig. Auch hier sollte man eher helle Farben tragen. Also kein schwarz, sondern eher Nude-Töne oder helle Pastellfarben.

Außerdem empfiehlt es sich, leichte Sommerschuhe zu kombinieren, wie zum Beispiel Espadrilles oder Sandalen. Sie unterstreichen den sommerlichen Stil und die weiße Hose bleibt trotzdem im Fokus des Outfits.

Sandaletten links: LASCANA; Sandalen: Rieker; weiße Sandaletten: s.Oliver; Sneaker: Converse

 

5. Die richtige Unterwäsche:

Last but not least, ein ganz wichtiger Tipp. Denn durch dieses vermeintlich kleine Detail, kann man im Nu das ganze Outfit zerstören.

Da weiße Hosen oft ein wenig durchsichtig sind, ist die richtige Unterwäsche das A und O. Am besten keine gemusterte Unterwäsche darunter tragen und kräftige Farben vermeiden. Aber auch weiße Unterwäsche, sieht man oft durch die Hosen durch. Deshalb am besten zu Farbtönen greifen, die der Haut ähneln. So ist man auf der sicheren Seite und kann sich in den weißen Hosen richtig wohlfühlen.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Stylen! 🤍

 

 

 

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.