Inca – die Schuhstadt auf Mallorca

Inca – eine Stadt auf Mallorca

Die schönste Ferieninsel ist immer noch Mallorca. Hier findet wirklich jeder wonach er sucht. Ob Entspannung oder Party, Großstadtgetümmel oder frische Landluft, Kultur und Kurioses. Was Frauen besonders erfreut ist, dass man in den Städten auf der großen Baleareninsel so wunderbar shoppen kann.

Inca – Die Hauptsstadt der Schuhe

Besonders gut, lassen sich Schuhe einkaufen. Allein die Hauptstadt Palma zählt über 300 Schuhgeschäfte. Doch die Hauptstadt der Fußbekleidung und des Leders ist Inca. Die Anfänge des Handwerks gehen bis ins 13. Jahrhundert zurück. Neben Schuhen gibt es natürlich auch andere Kleidungsstücke aus Leder wie Jacken, Hosen, Handschuhe und Taschen zu bewundern. Das Schöne an Inca ist, dass man zwischen engen Gassen, gemütlichen Cafes und Restaurants in der Altstadt shoppen gehen kann.

Wen wundert es da noch, dass Inca seit diesem Jahr auch das erste Schuhmuseum besitzt? „Museo del Calzado“ ist in einer ehemaligen Kaserne untergebracht und besitzt eine insgesamt 2.000 Quadratmeter große Ausstellungsfläche. Hier werden zunächst nur historische Maschinen sowie Schumacher-Werkzeuge aus vergangenen Zeiten ausgestellt. Doch schon bald wird auch ein Museumsshop mit Lederwaren und Schuhen von den Herstellern in der Umgebung geöffnet.

Espandrilles – Der Sommerschuh aus Katalanien

Wussten Sie übrigens, dass man den Ursprung der Espandrilles bzw. Espadrilles auf Mallorca vermutet? Die luftigen Sommerschuhe haben ihren Ursprung in der bäuerlichen, katalanischen Volkstracht. Heute werden sie zu jeder Gelegenheit getragen.  Für die heißen Tage in Spanien sind diese atmungsaktiven Schuhe aus Leinen oder Baumwolle perfekt. Vor allem durch ihre Farben- und Mustervielfalt sind sie ein wunderbarer Begleiter für den Sommer. Und das für Mann, Frau und Kind. Und besonders geeignet für einen Stadtbummel durch Inca. Oder für einen Besuch in unserem Online-Store.

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.