Sommerfüsse

Auch die schönsten Sommersandalen sehen mit ungepflegten Füßen hässlich aus. Ob Zehenspalter, Kork Wedges oder Riemchen-Sandalen – im Sommer kommt man an der Fußpflege nicht vorbei. Schließlich soll untenrum alles perfekt aussehen. Und das ist eigentlich auch ganz einfach…

Die Fußpflege beginnt mit einem entspannten Fußbad, das die Haut und Hornhaut gründlich aufweicht. Bereits nach 10 bis 20 Minuten diese durch Wasser und Badesalz schon so aufgeweicht, das sie mit einem Hornhautstein (bei leichter Verhornung) oder einem Hobel (bei hartnäckiger Verhornung) entfernt werden kann.

Kürzen Sie die Nägel anschließend mit einem Nagelzwicker und feilen Sie diese anschließend in Form. Die Nagelhaut können Sie jetzt vorsichtig zurückschieben, aber nie abschneiden!

Abschließend werden die Füße jetzt mit einer Fußcreme eincremt und massiert. Danach können Sie die Nägel je nach Lust und Laune noch mit Nagellack verschönern. Besonders im Trend sind in diesem Jahr Farben wie Sonnengelb, Koralle, Pink und Türkis. Wer es dezenter mag, der greift zu edlen Beerentönen, Violett-Grau oder Braunnuancen.

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.