Figurberatung – Welcher Bikinityp bin ich?

Jedes Jahr aufs Neue stellen wir uns immer wieder diese eine Frage: Welcher Bikini passt zu mir?

Der Sommer ist voll im Gange, die Temperaturen steigen und die alten Bikinis gefallen uns nicht mehr. Dann wird es endlich Zeit für das große Bademoden-Shopping! Doch welcher Bikinityp passt denn eigentlich zu meiner Figur?

Wir möchten alle am Strand und am See toll aussehen, der Bikini soll schließlich unserer Figur schmeicheln. Am besten die Problemzonen verdecken und unsere Reize gekonnt in Szene setzen. Wenn es nur so einfach wäre…

Wir helfen dir das passende Modell zu finden und geben dir Tipps mit auf den „Strandweg“! 👙

Von links nach rechts: Venice Beach; LASCANA

Figurtyp: Kleine Oberweite

Wir legen dir die Modelle Bandeau –und Triangelbikini bei einer kleinen Oberweite ans Herzen. Der richtige Halt ist gegeben und der Schnitt des Oberteils lässt dein Dekolleté umwerfend aussehen. Gehe ruhig aufs Ganze und probiere aufregende Muster und Farben aus. Das lässt deine Oberweite voller erscheinen. Je auffälliger, desto besser!

Von links nach rechts: LASCANA; LASCANA

Figurtyp: Große Oberweite

Kontrastprogramm – jetzt suchen wir das passende Bikinimodell für eine große Oberweite! Von alleine entzückt sie auch schon so am Strand, doch du benötigst die richtige Unterstützung. Setze also auf Bikinioberteile mit vorgeformten Cups. Diese garantieren dir den benötigten Halt und setzen dein Dekolleté perfekt in Szene.

Von links nach rechts: Sunseeker; s.Oliver

Figurtyp: Breitere Hüften

Zeige deine weiblichen Rundungen! Eine tolle Hüfte und ein voller Po sind die perfekten Voraussetzungen für den High Waist Look. Die hohe Bikinihose fängt alle Blicke ein und zaubert dir dabei auch noch längere Beine. Bei Problemzonen-Alarm am Bauch verdeckt die Hose diesen sensiblen Bereich ebenfalls. Ein wahres Kaschier-Multitalent!

Von links nach rechts: s.Oliver; s.Oliver

Figurtyp: Problemzone – Bauch

Wir haben unter den genannten Bikini-Modellen einen weiteren Kaschier-Weltmeister: Den Tankini. Wenn du dir bei deiner Sommerfigur noch nicht sicher bist, dann macht das überhaupt nichts.

Dafür gibt es ja Alternativen wie Badeanzüge oder den oben genannten Zweiteiler Trend Tankini. Mit einem Top, dass den Bauch bedeckt und der passenden Bikinihose dazu kannst du dich zu 100% wohlfühlen und siehst dabei wirklich toll aus.

Mit diesen Tipps und Tricks bist du jetzt für alle See –und Strandbesuche gewappnet! Viel Spaß beim Sonne tanken!

 

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.