Eine Hose erobert die Welt

144 Jahre, so alt ist die weltweit bekannte Hose. Dabei startete sie nicht als Fashion-Trend, sondern als Mittel zum Zweck, veränderte sich mit den Jahren und ist heute in allen möglichen Formen und Farben erhältlich. Dabei kann es nur um eine Hose gehen, die heute in jedem Kleiderschrank hängen muss und jeder kennt. Die Rede ist von der Jeans.

Die Entstehung

Am 20. Mai 1873 feiert die beliebte Hose den Tag ihrer Geburt. Ursprünglich wurde die Jeans als Arbeitshose für Goldgräber getragen. Das dafür verwendete Material stammte aus der Stadt Genua. So entwickelte sich auch der Name: aus Genuas (Gênes) wurde Jeans.

Die Idee zur Hose kam von zwei Geschäftsmännern. Der Händler Levi Strauss und der Schneider Jacob Marken-Logo Levi'sDavis schlossen sich zusammen und brachten so die Hose auf den Markt. Übrigens war das auch der Anfang einer erfolgreichen Karriere als Designer für beide. Die Marke Levi‘s ist bis heute sehr bekannt. Dabei war es Jacob Davis‘ Idee Nieten für die Verarbeitung der Hose zu verwenden. Levi Strauss stellte nämlich zunächst nur Hosen aus Segeltuch her. Erst durch die Mitwirkung von Davis kam es zum Patent für die heutige Blue Jeans.

Kurz darauf ersetzte der Stoff Denim das Segeltuch. Dadurch wurde die Jeans robuster und hatte eine längere Lebensdauer. Unter Handwerkern, Farmern und Cowboys war die Hose besonders beliebt.

Die Entwicklung

Im Laufe der Jahre entwickelte und veränderte sich die Hose zunehmend.

Die 1970er Jahre LTB Schlagjeans

Die ,,wilden 70er“ waren für die Schlaghose bekannt. Die Hose, auch Bell-Bottom (wörtliche Übersetzung ,,Glockenboden“) genannt, ist an den Oberschenkeln und am Unterkörper eng geschnitten. Das Hosenbein ist sehr weit gehalten. Je nach Länge der Hose kann der Schuh bedeckt sein.

Auch die Röhrenjeans tauchte erstmals auf.

Die 1980er JahreJeans in ,,Karottenform"

Die Karottenjeans hielt Einzug in die Welt der Hosen.  Diese hat einen hohen Bund und wird nach unten hin immer enger, wie bei der Form einer Karotte. Am Beinende ist sie besonders schmal.

Die 1990er JahreSkater Jeans

Die Baggy Jeans oder auch Skater Jeans verbreiteten sich. Diese Hose ist am gesamten Bein weit geschnitten. Der weite Schnitt ließ es zu, Schützer unter der Hose zu tragen, sodass vor allem Jugendliche die Jeans beim Skateboarden trugen.

 

Die 2000er Jahre G-Star Skinny-fit-Jeans

Die Jeans-Modelle der 70er und 80er Jahre kamen in den 2000er Jahren wieder zurück. Die Röhrenjeans, die am gesamten Bein eng geschnitten ist, wurde zunehmend beliebter. Die Hüfthosen, die an Schlaghosen erinnerten, kamen auf den Markt. Sie hatten einen hohen, engen Bund und eine große Fußweite.

Die 2010er JahreLTB Boyfriend-Jeans

Hosen mit Löchern, Flicken oder Verschmutzungen wurden industriell hergestellt. Dabei wurden verschiedene Formen, Stile und Waschungen verwendet.

 

 

HeuteCHEER Jeansleggings

Heute werden alle möglichen Formen von Jeans getragen. Am beliebtesten sind immer noch Röhrenjeans. Aber auch High Waisted Jeans oder die sogenannten Jeggings (Mischung aus Jeans und Leggings) werden vor allem von Frauen gerne getragen. Diese Hose ist sehr eng anliegend und dabei elastisch wie Leggings, jedoch besitzt sie die Optik der Jeans. Auf Taschen und Nieten wird hier verzichtet.

Denim als vielseitiger Stoff

Nicht G-Star Sneakernur Jeans werden aus Denim hergestellt. Der lässige Denim-Look hat sich durchgesetzt. Auch Jacken, Kleider, Röcke, Blusen, Hemden, Taschen, Shorts, Overalls, Geldbörsen und Schuhe sind mit dem Jeans-Stoff ausgestattet.

Wenn ihr ihr jetzt auch Lust auf Jeans bekommen habt, schaut auf imwalking.de vorbei und shoppt euren Denim-Style. 🙂

 

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: No posts found.

Make sure this account has posts available on instagram.com.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Jeans

https://www.klingel.de/jeans-geschichte-eines-modestuecks-mit-kultstatus/

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.