Das Schuhland

Italien ist seither berühmt für die besten Pizzerien, das cremigste Speiseeis und natürlich – hochwertige Schuhe. Aber warum ist gerade dieses Land so bekannt für gute Schuhe? Vielleicht weil es aussieht wie ein Stiefel? Nein – da steckt mehr dahinter.

Italienische Schuhe sind Schuhe von bester Qualität. Vor allem Herrenschuhe aus dem mediterranen Land sind ganz besonders begehrt! Es gibt viele Gründe, weshalb gerade Italien so bekannt für seine Schuhe ist. Der Beruf des Schuhmachers hat in Italien eine sehr lange Tradition und wird seit Jahrhunderten gepflegt. Wertvolles Wissen wird hier von Generation zu Generation weitergegeben und verlässt nur selten eine Traditionswerkstatt. Und von denen gibt es in Italien noch immer mehr als irgendwo sonst auf der Welt.

Natürlich spielen auch Modehauptstädte wie Mailand oder Rom eine Rolle, die Italien zu einer der wichtigsten Modemetropolen der Welt gemacht haben. Italienisches Design ist bekannt dafür, dass es auf Modernes setzt, dabei aber nie auf klassische bis konservative Werte verzichtet – dazu gehört neben einem klassischen Design auch allerbeste Lederqualität und oftmals Handarbeit.

Italienische Schuhe strahlen eben genau diese Mischung aus. Nicht selten können klassische Anzugschuhe aus Italien ein Leben lange getragen werden und kommen dabei nie aus der Mode. Denn Eleganz ist immer angesagt!

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar