Ciao Fehlkauf

In vielen Schuhschränken gibt es den ein oder anderen Fehlkauf, der im Schrank versauert. Fehlkäufe sind oft das Resultat unüberlegter Shopping-Aktionen, bei denen schöne Schuhe ein „Will ich haben“-Gefühl auslösen und sofort gekauft werden. Auch, wenn die Schuhe nicht zur eigenen Garderobe passen oder die richtige Größe schon vergriffen ist. Bei letzterem denken viele Frauen „Wer schön sein will, muss leiden“, drücken ein Auge zu und freuen sich über ihre neue Eroberung. Im Nachhinein kommt dann schnell die Ernüchterung, wenn die Schuhe in der falschen Größe drücken oder sich zu nichts kombinieren lassen. Erkennt ihr euch in dieser Situation wieder? Dann habt ihr euch bestimmt auch schon über Fehlkäufe geärgert und erfahrt im heutigen Beitrag, wie ihr weitere in Zukunft vermeiden könnt!

 

Passend kaufenKeilsandaletten von Tom Tailor in Metallic-Optik

Wenn die Traumschuhe nicht mehr in der richtigen Größe vorhanden sind, ist die Enttäuschung groß. Die Schuhe in einer anderen Größe zu kaufen, ist jedoch keine gute Option. Zu große oder zu kleine Schuhe können drücken oder nicht genug Halt bieten und somit Schmerzen verursachen. Hofft nicht darauf, dass sich die Schuhe noch einlaufen, denn dafür müsstet ihr sie sehr oft tragen. Das ist mit Schmerzen verbunden und garantiert nicht, dass die Schuhe sich an eure Füße anpassen und nicht mehr drücken. Fehlkäufe lassen sich einfach verhindern, indem ihr Schuhe in der richtigen Größe kauft. Achtet darauf, dass der Schuh gut sitzt und die große Zehe vorne circa eine Daumenbreite Platz hat. Darüber hinaus ist es sinnvoll, die Schuhe nachmittags oder abends anzuprobieren, da die Füße im Laufe des Tages anschwellen.

Bedenkzeit gönnen

Lasst euch nicht zu unüberlegten Spontankäufen hinreißen, sondern gönnt euch vor dem Kauf eine kurze Bedenkzeit. Überlegt, ob ihr die Schuhe farblich zu eurer Garderobe kombinieren könnt und ob sie zu eurem Stil passen. Es ist wichtig sich selbst treu zu bleiben und nicht jeden Trend mitzumachen, wenn dieser nicht zu euch passt. Falls ihr unsicher seid, ist es sinnvoll erstmal eine Nacht darüber zu schlafen. Am nächsten Morgen findet ihr die Schuhe vielleicht nicht mehr sooo toll und könnt den Kauf kritisch überdenken. Weiterhin kann es hilfreich sein in Gedanken den Schuhschrank zu checken und zu überlegen, ob ihr vielleicht schon ein ähnliches Paar zuhause habt.

Fehlkäufe sind frustrierend, kosten Geld und nehmen viel Platz im Schrank weg. Das Aufbewahren des Kassenbons kann helfen einen Fehlkauf in letzter Minute noch rückgängig zu machen. Verabschiedet euch von zukünftigen Fehlkäufen bevor es zu spät ist und shoppt stattdessen bewusst Schuhe, in denen ihr euch wohlfühlt!

 

Eine große Auswahl toller Wohlfühl-Schuhe findet ihr auf imwalking.de!

 

https://www.otto.de/twoforfashion/5-tipps-gegen-fehlkauf/

http://www.gofeminin.de/styling-tipps/schuhe-kaufen-tipps-s2119692.html

http://www.frauenzimmer.de/cms/fehlkaeufe-vermeiden-mit-diesen-shopping-tipps-funktioniert-s-1319156.html

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar