Büro-Looks für heiße Sommertage

Zu kurz? Zu warm? Zu luftig?

Diese Fragen stellen wir uns im Sommer doch alle, wenn es darum geht ein geeignetes Büro-Outfit zu finden, oder?

Wenn die Temperaturen die 25 Grad-Marke knacken, kann es im Büro schon mal warm werden. Normalerweise würden wir dann in ein schönes Sommerkleid schlüpfen oder eine kurze Hose und ein luftiges Top tragen. Für das Büro sind diese Kleidungsstücke aber oft nur bedingt geeignet.

Aber ab wann ist ein Kleid oder ein Rock eigentlich zu kurz? Und wie kurz darf die Hose höchstens sein?

Eine einheitliche Antwort auf diese Fragen gibt es leider nicht, denn es kommt auch stark darauf an, in welcher Branche man arbeitet. Der Business Knigge empfiehlt beispielsweise eine „knieumspielende Länge“ für Hosen, Kleider oder Röcke. Manche Büros haben aber auch eigene Dresscodes, in denen Regeln vereinbart sind.

Grundsätzlich sind aber diese drei Regeln zu beachten:

  • Nicht zu knapp:

Miniröcke oder Kleider sind oft ungerne im Büro gesehen. Zudem sind sie sehr unpraktisch für alle die viel sitzen. Deshalb lieber zu einem Midirock greifen. Diese haben eine gute Länge für den Arbeitsalltag und sind gerade total angesagt.

  • Vermeide freizügige Kleidungsstücke:

Nicht nur die Länge des Rocks oder Kleids ist wichtig. Man sollte auch generell darauf achten, nicht zu viel Haut zu zeigen. Tief ausgeschnittene Tops oder Hotpants sind im Büro fehl am Platz. Auch trägerlose Tops oder Spaghettiträger sind mit Vorsicht zu genießen. Am besten trägt man luftige Shirts oder Blusen, die deine Schultern zumindest leicht bedecken.

  • Keine Freizeitschlappen:

Auch bei den Schuhen kommt es sehr darauf an, in welchem Beruf und Arbeitsumfeld man tätig ist. Da mittlerweile z.B. auch Birkenstock nicht mehr nur Hausschuhe oder Badeschlappen sind, kann man in einer lockeren Atmosphäre auch solche Schuhe im Büro tragen. Grundsätzlich gilt aber: Vermeide Freizeitschlappen. Greife hier eher zu eleganteren Varianten, wie Ballerinas, Pumps oder schicken Sandaletten.

 

Solange du diese kleinen Regeln beachtest, kann nichts schiefgehen. Für ein wenig Inspiration, verraten wir dir unsere drei Lieblingslooks, mit denen wir den Sommer im Büro rocken:

Plisseeröcke sind durch die Falten schön luftig und so optimal für warme Bürotage.

Schuhe: Gabor ; Rock: Paprika; Shirt: s.Oliver; Tasche: U.S. Polo; Kette: SURI FREY

 

Midikleider haben die perfekte Länge für die Arbeit. Schöne Accessoires, wie diese, machen dein Outfit zum Hingucker.

Schuhe: Gabor; Kleid: Bianca; Ohrringe; Sif Jakobs Jewellery; Uhr: OOZOO; Tasche: SURI FREY

 

 

Culottes eignen sich gut für das Büro. Sie zeigen nicht viel Haut, sind aber durch das weite Bein und die leichten Stoffe, trotzdem sehr luftig.  In Kombination mit einer leichten Bluse, zum Beispiel aus Leinen, bist du auch an sehr warmen Tagen schön locker angezogen.

Schuhe: Guess; Culotte: STREET ONE; Bluse: Esprit; Tasche: Tamaris; Kette: THOMAS SABO; Ohrringe: Sif Jakobs Jewellery

 

 

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.