Back to… Schuhmode der Jahrzehnte (2)

Heute geht unsere Zeitreise durch die Schuhmode der vergangenen Jahrzehnte weiter. Lasst euch vom Lifestyle der 50er, 60er und 70er Jahre inspirieren und startet mit ein bisschen Retro und Vintage in den Frühling 🙂

The 1950sPumps mit Pfennigabsatz: Heute ein Klassiker mit Ursprung aus den 50er Jahren

Das Wirtschaftswunder der 1950er: Nach den harten Kriegsjahren schöpft die Bevölkerung neuen Lebensmut und erfreut sich an Rock’n’Roll und schwingenden Petticoats. Neu gezeigte Weiblichkeit wird durch Marilyn Monroe und Brigitte Bardot zum Aushängeschild dieses aufregenden Jahrzehnts. Dazu darf das passende Schuhwerk natürlich nicht fehlen. Die Schuhrevolution in den Fünfzigern ist die
Geburt des Pfennigabsatzes.  Zusammen mit vorne weiter
geöffneten Schuhen ist er ist das Markenzeichen unserer klassischen Pumps, die auch heute noch aus keinem Schuhschrank wegzudenken sind. Ein Hoch auf die 50s, die uns diesen tollen Klassiker beschert haben 🙂

 

The 1960sDer Trend der Flower-Power-Bewegung: Rustikale Holzclogs mit Plateauabsatz.

Wir kennen sie alle: die Flower-Power-Bewegung und der damit verbundene Drang nach Ausbruch aus den spießigen Konventionen.  Dieser Wunsch nach Freiheit zeigt sich auch in der Schuhmode der Sixties. Auf den Hippiefestivals erleben Schuhe mit dicken Plateausohlen aus Kork oder Holz in knalligen Farben ihr Revival. Das absolute Must-Have dieser Zeit sind die berühmten holländischen Clocks mit ihren klackernden Holzsohlen. Die Hippiegeneration nutzt ihre rustikalen Stiefel und Clogs als Protestsymbol, um sich von den verstaubten Vorstellungen ihrer Eltern zu distanzieren. Wer nicht Hippie sein wollte, favorisierte die von italienischen Looks geprägte Schuhmode. Der Designer Salvatore Ferragamo etabliert den Trend der schmal und spitz verarbeiteten Schuhe in Kombination mit hohen Bleistiftabsätzen. Dieser wird von Modeikone Sophia Loren verkörpert und zeigt die elegante Seite der Swinging Sixties.

 

The 1970sVor allem die Trendfarbe orange ist in den bunten Siebzigern gefragt. In Kombination mit Plateausandaletten der absolute Hit!

Die Siebziger sind in unseren heutigen Schuhkollektionen wohl am häufigsten vertreten. Boho und Disco werden neu interpretiert und wecken Erinnerungen an ein sehr buntes Jahrzehnt. Wir denken dabei an die grellorangen Tapeten bei Oma im Wohnzimmer, die wir als Kinder stets vor Augen hatten. Die starke Ausprägung von großen Mustern und bunten Farben zeigt die Individualität dieser Dekade. Auch die Mode des vorherigen Jahrzehnts bleibt bestehen. Das Must-Have in den Schuhschränken sind immer noch Clogs und Plateausandaletten mit Holzabsätzen. Hinzu kommen Stiefel in allen Variationen. Egal, ob mit Schnürung oder als Overknee, Hauptsache Plateauabsatz. Je höher, desto besser. Vorreiter dieses Trends ist die Band Abba, die in den 70ern die Massen begeistert. Ihre Discostiefel in den schillerndsten Farben sind DIE Verkaufsschlager des Jahrzehnts.

Aktuelle Klassiker findet ihr bei uns im I’m walking Shop!
Schaut vorbei und holt euch stilvolle Schuhe mit Zeitgeist 🙂

http://www.modeopfer110.de/mode-know-how/modetrends-der-20er-80er

http://www.was-war-wann.de/mode/60er-jahre-schuhmode.html

http://www.60er-jahre-mode.de/60er-jahre-schuhe/

http://www.20jahrhundert.de/70er-jahre-mode.html

 

Interessanter Beitrag? Dann teile ihn Facebooktwitterpinterestmail

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.