Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Der Artikel wurde zu Ihrem Merkzettel hinzugefügt
Der Artikel wurde von Ihrem Merkzettel entfernt

Shapewear-Bademode

Mit Tricks und Charme zur Traumfigur

Raffiniert designte Shapewear-Bademode umschmeichelt den weiblichen Körper auch an den sogenannten Problemzonen. Bemerkenswert, was sich Bademoden-Designer alles einfallen lassen, um die Figur besser in Form zu bringen! Hier erfährst du mehr darüber, durch welche Details ein Shapewear-Badeanzug oder -Bikini deine Figur optimal in Szene setzt.

Bei Shapewear ist Mogeln ausdrücklich erlaubt

Es ist bekannt, dass durch bestimmte Muster, Stoffe oder Schnitte ein Kleidungsstück den Blick des Betrachters an manchen Stellen bewusst einfängt – und von anderen Bereichen ablenkt. Allerdings geht es bei Shapewear-Bademode nicht nur um das Kaschieren von ein paar Pfündchen zu viel. Umgekehrt kannst du ein empfundenes Zuwenig an weiblichen Kurven ausgleichen. In diesem Falle kommen bevorzugt geraffte Stoffe zum Einsatz, die optisch für einen Push-up-Effekt sorgen. Bei einigen Modellen unterstützen Softcups zusätzlich die Formung des Dekolletés.

Sanfte Umspielung von Bauch und Taille

Geraffte Stoffe, die bei Badeanzügen über den Ausschnitt hinaus nach unten verlaufen, wirken wie ein formendes Mieder und kaschieren optisch ein leichtes Bäuchlein. Eine andere Variante der Shapewear-Bademoden-Designs stellen Tankinis dar, jene bewährte Mischung aus Bikini-BH und luftigem Tanktop. Das Hauptaugenmerk beim Kauf von Shapewear-Bademode solltest du aber zuvorderst auf dein eigenes Wohlgefühl legen – bekanntlich dem wichtigsten Ausgangspunkt für eine attraktive Außenwirkung. Und dabei bieten dir Shapewear-Badeanzüge hilfreiche Unterstützung.

Wirkungsvolle Farben und Muster

Selbstverständlich wird bei einteiligen Badeanzügen wie bei Bikinis gerne die Wirkung von Farbmustern und Farbverläufen ausgeschöpft. Schwarz gilt bekanntlich als „Schlankmacher“ par excellence. Dunkle oder bunt gemusterte Bereiche werden in Kontrast zu helleren oder einfarbigen Zonen gesetzt. Auf diese Weise betonst du bestimmte Zonen stärker oder lässt sie umgekehrt optisch in den Hintergrund treten.

Verstärkung durch spezielle Materialien

Bei Shapewear-Badeanzügen und Bikinis kommt oft zusätzlich straffendes Stoffgewebe zum Einsatz. Ebenso sorgen formverstärkende Bänder, Kordeln oder eingearbeitete Stäbchen an bestimmten Stellen für besseren Halt. Im Wesentlichen, so das Fazit, handelt es sich bei der Wunderwaffe eines Shapewear-Badeoutfits um das Zusammenspiel aus funktionalen Materialien und kleinen Ablenkungsmanövern.

Entdecke in der großen Auswahl an Shapewear-Bademode die für dich passende Lösung und kaufe zum günstigen Preis im Onlineshop!

6 EURO Gutschein sichern