Schuhtrends von der GDS in Düsseldorf

Demletzt fand die GDS-Schuhmesse in Düsseldorf statt. Dort werden alle Trends der Saison Herbst/Winter 2012/2013 vorgestellt. Wir verraten Ihnen was kommt und was bleibt! Damit Sie genau wissen, welche Schuhe Sie getrost im Schrank lassen können oder welche Sie sich noch schnell im Schlussverkauf zulegen sollten. Outdoorboots

Was bleibt: Bergsteigertypen können sich freuen. Hiker- und Snowboots begleiten uns weiterhin durch verschneite Metropolen und Berge. Wanderschuhe aus Leder, Hightech-Materialien und echtem Lammfell werden auch in der nächsten Saison getragen. Kräftige Profilsohlen sorgen dann immer noch für festen Halt auf jedem Gelände. Auch Loafer und Collegeschuhe im BritChic bleiben im Trend. Meist werden sie mit hohen, blockigen Absätzen getragen. In der nächsten Saison kommen auch noch Bicolor-Optiken und Accessoires wie Troddeln oder Wulstnähte hinzu.

Was kommt: In der nächsten Saison können Sie sich auf nordische und südamerikanische Folklore freuen. Diese hinterlässt nämlich ihre Dandy SchnürerSpuren auf lässigen Sneakern, Boots und Langschaftstiefeln. Dabei bedienen sich die Designer an traditionellen Dessins von Indianern, aus Skandinavien und dem Alpenraum. Bunte Woll- und Filz-Einsätze, Fransen, Stickereien und Perlen werden auf den Schuhen zu finden sein und erfrischen den traditionellen Look. Farblich geht es in der Schuhmode des kommenden Herbst/Winters hochprozentig her. Cognac oder Brandy heißt der edle Ton, der besonders gut auf gebürstetem Leder und Velours zur Geltung kommt.

, , , ,

Ein Kommentar zu Schuhtrends von der GDS in Düsseldorf

  1. LuLu 9. Juli 2012 um 10:45 #

    Habe mich sehr daran gewöhnt, dass ich Praxistauglichkeit und Gutes Aussehen bei Schuhen kombinieren kann. Meine Boots bleiben also definitiv im Repertoire :)

Hinterlasse eine Antwort